Ehrenamt und SB

Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1523
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Ehrenamt und SB

#1 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:00

"oeff oeff" schrieb am 8.7.2011:

ICH LEITE MAL WIEDER WAS (EIN PAAR PETITIONEN) WEITER VON MEINEM BEKANNTEN ROY -- da es natürlich so ist, dass SB ehrenamtliches Engagement in der Gesellschaft (englisch: "volunteering") fördern möchte:




FW: Ehrenamtliche nicht sanktionieren und weiteres
AN: 1 Weitere1 Empfänger
CC: EmpfängerSie Weitere
Details ausblenden

VON: Roy

Mail markiert
17:18 Freitag, 8.Juli 2011
Message-Text


Mal wieder eine Belästigung von mir, bzw. ein freundliches Angebot, Dich für ein freundliche/re/s Miteinander einzubringen !! ;)
Es dauert nur je zwei Minuten und kann doch so viel bewirken.
Wenn Du auch der Hoffnung bist, dass Freunde von Dir sich daran beteiligen würden, sende die eMail bitte auch an diese weiter.

fROYndliche Grüße!!


------------------------ Ursprüngliche Nachricht -------------------------
[...]

1. Petition gegen die Sanktionierung von ehranamtlich tätigen von Johannes Israel:
"Das Ziel muss sein mind. 50.000 Unterschriften zu sammeln.
Erst dann gäbe es eine öffentliche Anhörung. Laufzeit bis 12. 08. 2011

Zu finden auf
https://epetitionen.bundestag.de/index. ... tion=18368

Der Antragstext lautet:

Arbeitslosengeld II - Keine Kürzung von Leistungen bei ehrenamtlicher Tätigkeit:
Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass Hartz IV( SGBII )
Leistungsempfänger und Sozialhilfeempfänger ( SGBXII )
von Sanktionen ausgenommen werden,
wenn sie sich denn freiwillig in einem gemeinnützigen, eingetragenen Verein aktiv betätigen.
Als Nachweis reicht ein formloses Schreiben des Vereinsträgers.

Liebe Grüße

Johannes Israel"

2. Petition von Viola Wallich zur Herabsetzung des Betreuungsschlüssels in Pflegeheimen:
https://epetitionen.bundestag.de/index. ... tion=18377


3.Und hier die dritte Petition zum Thema "wer bürgt für die Staatspleiten"?
https://epetitionen.bundestag.de/index. ... tion=18123


4. Petition zur Panzerlieferung an Saudi-Arabien:
die Bundesregierung will den Verkauf von 200 Panzern nach Saudi-Arabien erlauben.
Dabei unterdrueckt das Saudi-Arabische Regime brutal die eigene Bevoelkerung.
Erst vor wenigen Wochen half es dabei, mit Panzern die Demokratiebewegung in Bahrain blutig niederzuschlagen.
Unterzeichne auch Du den dringenden Appell, diesmal auf www.campact.de:

www.campact.de/waffen/sn1/signer

Bürgerinitiative Grundeinkommen e.V.
www.buergerinitiative-grundeinkommen.de

Vorstand: Ralph Boes, ralphboes@freenet.de, 030-49911647
Diana Aman, DianaM.Aman@gmx.net- 030-51588373

Zurück zu „Weitere Informationen zu Schenkerbewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast