Verwendet Öffi VORGEFERTIGTE SÄTZE -- copy and paste?

Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Verwendet Öffi VORGEFERTIGTE SÄTZE -- copy and paste?

#1 Beitragvon oeff oeff » Mo 10. Mär 2014, 04:45

"oeff oeff" schrieb am 15.9.2010:

Mal wieder anonymisierte Märchen-Dichtung von Öffi:

Sonja schrieb:
Zitat Öffi: "1. Was das "Gegen-Geld-Sein" angeht, würde ich das erstmal gern anders sagen:
Ich LIEBE erstmal alles, was mir als SCHÖPFUNG GOTTES so begegnet, auch alle Menschen und all ihr Tun -- manches, weil es an sich erfreulich ist, HELL und LIEBEVOLL... -- und anderes, wenn es noch recht "finster" und getrennt von der LIEBE ist, weil ich ihm dann LIEBEND helfen kann, mehr in LICHT und LIEBE gehen zu können...
Eine "Gegen-Haltung" ist nicht so hilfreich wie LIEBE (erstmal mit Wärme annehmen, verdeckte Keime des Guten sehen, zu Weiter-Entwicklung einladen usw...)... -- auch und GERADE wenn man gaaaaanz viel verändern will in der Welt..."

Uff, Öffi! Diesen Satz hab ich gestern im
http://www.schenkeraspiegelforum.plusboard.de entdeckt.
Genau dasselbe hab ich nun schon an 5 anderen Stellen, in Internet-Netzwerken oder Foren, gelesen von Dir. Wobei es da immer um ganz verschiedene Themen ging, mal um Werbung, mal um Geld...
Öffi, ich bin enttäuscht von Dir!!!! --- DU BENUTZT VORFORMULIERTE FERTIGSÄTZE?
Öffi, Öffi, jetzt dacht ich schon, du nimmst Menschen, die sich mit ihren Fragen und Nöten an Dich wenden, ernst.;)


Öff Öff Jürgen Wagner antwortet:
Hihi, Du bist mir lustig, Sonja...
Daß ich "vorformulierte Fertigsätze" verwende, erscheint Dir als eine Begründung für die Annahme, ich "nehme Menschen nicht ernst"???
Ich seh das ganz anders!
Für mich zählt bei Aussagen mir selbst gegenüber (in meinem "inneren Gespräch mit mir selbst") wie auch gegenüber anderen Menschen, daß ich "erste Qualität" liefere!
Wenn eine Aussage in Inhalt und Form nach meinem jeweils erreichten Stand nicht besser gemacht werden kann, dann wiederhole ich sie natürlich in dieser Form! Und werde nicht, "um etwas neu oder originell zu sagen", es in schlechterer Qualität bringen...
Das ist aus meiner Sicht nur ein Abklatsch billiger Unterhaltungs-Industrie in den Köpfen und in der Kommunikation unter den Menschen...
Immer alles neu, und weg mit dem Alten... Billiger Wegwerf-Ramsch ohne vorrangigen Qualitäts-Anspruch...
Nee, nee, an solchen Stellen bin ich gern "konservativ"...

Und ich bin auch ganz ehrlich: Außer beim Säuseln in Liebes-Beziehung oder wenn Menschen es aus therapeutischer Bedürftigkeit nötig haben (- und dann auch ausdrücklich in dieser Form -), möchte ich möglichst effizient kommunizieren, um Inhalte zu vermitteln, und nicht als Selbstzweck oder oberflächliche "Unterhaltung"...
Es kann Menschen bei mir auch leicht passieren, daß ich sage: Das, worüber wir hier reden, habe ich an anderer Stelle gut auf den Punkt zu bringen versucht (bei allgemein sachlichen bzw. idealistischen Inhalten am liebsten sogar an einer öffentlichen Stelle für alle, also am besten in so etwas wie einem Forum) - deshalb mach ich dazu hier nicht nochmal extra viele Worte, sondern bitte Dich, dort nachzulesen... Ich bekomme soviele Anfragen solcher Art, daß ich da nicht jeweils neu individuellen Plausch drüber machen kann...
Individuelles Gespräch laß uns reservieren für im engeren Sinne persönliche oder intime Angelegenheiten...
Ansonsten ist das alles nicht in positivem Sinne "wirtschaftlich"...
Und "das Haus der Welt brennt", also sollten wir alle Energie auf's Löschen konzentrieren...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE,
Öffi
http://www.die-schenker.yooco.de

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Verwendet Öffi VORGEFERTIGTE SÄTZE -- copy and paste?

#2 Beitragvon oeff oeff » Mo 10. Mär 2014, 04:46

"gabriela"schrieb am 15.9.2010:

Und werde nicht, "um etwas neu oder originell zu sagen", es in schlechterer Qualität bringen...


Hallo Öffi,

als ich noch einen Fernseher besaß, prägte ich mir die orginellste Werbung am besten ein...Kaufte selten ein Werbeprodukt aus dem Fernsehen- naja vielleicht ein oder zweimal eine Dr.Best-Zahnbürste ;)- sah jedoch wie Kinder bereits diesbezüglich manipuliert werden...

Doch jede noch so orginelle Werbung wird irgendwann einmal langweilig und wenn dann eine neue orginelle fürs selbe Produkt kam, schaute ich sie mir wieder an....und bewunderte immerhin den Einfallsreichtum derjenigen, die sich sowas ausdenken...

Wenn ich hin und wieder abends bei den Eltern bin, und der Fernseher an ist, staune ich, weil nichs von der alten Werbung für ein Produkt geblieben ist....Die Werbeindustrie lässt sich was kosten, die werden wohl auch wissen, dass sichs am Ende rentiert...

Mantra-Gesänge sind das eine bzw. etwas anderes, damit wird erstens eine andere Zielgruppe erreicht und dient auch einem anderen Zweck... :wink: :)

Gabriela


Zurück zu „Weitere Informationen zu Schenkerbewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast