Wie armen Menschen wirklich helfen

Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Wie armen Menschen wirklich helfen

#1 Beitragvon oeff oeff » So 9. Mär 2014, 19:53

"oeff oeff"schrieb am 27.9.2010:

X fragt:

Ich habe heute eine Frau gesehen, die sah aus, als hätte sie nur Müll-Säcke an... Ich weiß nicht, ob das ein Trick der Spenden-Mafia war, um das Mitleid der Menschen zu wecken und Geld abzuzocken, oder ob das echte Not der Frau war... Was soll man in so einem Fall am besten tun?

Antwort von Öffi:

Lieber X!

Zu der Frau in den Müllsäcken:
Solange wir weiter individualistisch-anonym aneinander vorbeilaufen wollen und eventueller uns begegnender Not mit isolierten Einzel-Spenden oder Einzel-Hilfs-Aktionen helfen wollen (- Geld ist da ein gutes Mittel, um in der Unverbundenheit zu bleiben... -), wird das alles m.E. zu undurchschaubar und mißbrauchbar bleiben...
Wenn Du aber zu so einem anderen Menschen hingehst und ihm sagst: "Lieber Mitmensch, Bruder oder Schwester! Komm mit in meine 'Gras-Wurzel-Gemeinschaft', meinen '(Schenker-)Liebes-Stamm', wo wir alle als 'globale Konsens-Geschwister' gemeinsam im Konsens zum Wohle des Ganzen entscheiden und geschwisterlich miteinander teilen wollen!" -- dann löst sich die ganze Problematik wohl recht einfach auf...

Und diese KULTUR DES GLOBALEN "KONSENS-TEILENS" brauchen wir eh... Um gemeinsame Verantwortung fürs Ganze praktizieren zu können... Nicht nur zur Linderung einzelner Not-Fälle...

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Wie armen Menschen wirklich helfen

#2 Beitragvon oeff oeff » So 9. Mär 2014, 19:54

"Gabriela" schrieb am 28.9.2010:

Moin Öffi,

mir lief ja eben wieder ein breites Grinsen übers Gesicht, wenn ich mich in die Situation einfühle..

Angenommen, ich sei die Frau in den Müllsäcken, und du flüstertest mir jene Worte ins Ohr...Im ersten Moment kam das bei mir wie ein verschleierter Aufruf zur gemeinsamen Selbsttötung an...Bei den Graswurzeln sein, hört sich wie "gemeinsam unter der Erde sein" an... :wink:

Übermütig und amüsiert gab ich zum Spaß "Graswurzel" ein, und wurde zur Graswurzelbewegung geführt....Potzblitz und staun: Die gibts ja wirklich!!!...http://de.wikipedia.org/wiki/Graswurzelbewegung

Lese und studier...und ahja, da steht doch im Graswurzelbewegungstext auch was über ZIVILEN UNGEHORSAM http://de.wikipedia.org/wiki/Ziviler_Ungehorsam Weißt du, deine letzten 4 Lebensjahre möchte ich dich wenigstens ansatzweise begriffen haben... 8)
Von logischer Nachvollziehbarkeit deines Wollens sah ich längst ab.. Bild

Nun, ob ich bereits in Müllsäcken zivilen Gehorsam betreibe, sei eh dahingestellt...Doch ziviler Ungehorsam ruft logischerweise auch die sog Gegenseite zu Ungehorsam auf...Das ist ein Naturgesetz..Druck( Widerstand) erzeugt Gegendruck...Und nun weißte auch um das Geschehen in den Foren...

Gandhi bewirkte eine gewaltige Gegenströmung, Jesus bewirkte eine gewaltige Gegenströmung, Martin Luther King bewirkte eine enorme Gegenströmung...alle folgten einem marsisch-unerlösten Prinzip und wurden erst durch Tod erlöst...
und allein bei Lichtträger vermute ich, dass er-sie-es das Pluto-Prinzip begriff...

Gabriela


Zurück zu „Weitere Informationen zu Schenkerbewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast