Öff Öff zu Drogen, Kiffen usw...

Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Öff Öff zu Drogen, Kiffen usw...

#1 Beitragvon oeff oeff » So 9. Mär 2014, 16:49

"oeff oeff" schrieb am 20.1.2011:

ICH BRINGE HIER MAL ZWEI NACHRICHTEN BZW. POSTINGS, DIE MIR - WENN ICH MICH RECHT ENTSINNE - AUF FACEBOOK MIT-GETEILT WURDEN, UND MEINE ANTWORTEN DAZU.
IM ERSTEN AUSTAUSCH GEHT ES UM DAS THEMA DROGEN (UND DEPRESSIONEN...) ALLGEMEIN, IM ZWEITEN KONKRETER UMS KIFFEN...





1. ZUM THEMA DROGEN, DEPRIS ETC. ALLGEMEIN:


X schrieb:

Was ich ja echt geil finde ist, das der liebe Gott dein Hirn so erschaffen hat, das du keine Drogen brauchst,und das Du das Wort oder den zustand DERPESSIONEN nicht kennst, Gott sei dank ihm dafür!!


Öff Öff antwortete:

Wenn ich es richtig verstehe, haben weder Gott noch die Natur uns dafür geschaffen, daß wir uns selbst vergiften... Es bringt uns auch faktisch nicht vorwärts...
Klares, "organisches Denken" hilft: 'Immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die best-begründbare Antwort suchen...'

Man ist, was man von sich weiß und was man aus sich macht...

'Drogen haben noch jeden betrogen; legalize einen klaren Kopf!'

Wenn man so die 'Vernunft- und Liebes-Seele' in sich findet (Gott in sich), braucht und will man keine Drogen oder derartiges... Vernunft- und Liebes-Arbeit (in sich und um sich herum) ist dann angesagt...

Und bzgl. schwieriger Situationen im Leben (- die man als Ursache für Depris etc. nehmen könnte... -) können wir uns ja jeder mal folgende Geschichte vor Augen stellen:
Nach Deinem Tod tritt der liebe Gott vor Dich und er sagt zu Dir:
Du kannst Dir ganz frei aussuchen, wie Du im nächsten Leben wieder-geboren wirst... Du kannst, wenn Du willst, auch schon einen bequemen End-Zustand mit ziemlich paradiesischen Lebens-Umständen haben: Alles easy und bequem und jede Menge Spaß... -- Oder Du kannst es anders wählen: Ich habe noch folgendes im Angebot: Es gibt auch die schwersten Aufgaben im liebenden Dienst an der Welt. Das ist z.T. super-hart. Ich verspreche Dir dazu, daß, wenn Du Dich von Herzen bemühst, Du das Wesentliche dabei schaffen wirst. ---- Also sag, was willst Du haben, süßes Leben oder die härtesten Bewährungs-Aufgaben?








**********************************************************************************************
**********************************************************************************************


2. UND ETWAS KONKRETER BEZOGEN AUFS KIFFEN:


b]A gab folgenden Hinweis: [/b]
Hanf TV - 00 - Generalprobe
www.youtube.com
Kritik an Pro 7 / Hanf TV - 00 - Generalprobe / "Das Neue YouTube Format für Kiffer und Freidenker" präsentiert von http://hanf-aktivisten.de/ Cannabis als Medizin hilft bei: Appetitlosigkeit und Abmagerung Schmerzen Übelkeit und Erbrechen Glaukom Spastik Epilepsie Asthma Beweg...

X schrieb: http://de.wikipedia.org/wiki/Cannabis_als_Rauschmittel


Y zitierte:
"Zwar hat der Konsument selbst ein Gefühl erhöhter Leistungsfähigkeit, die jedoch objektiv betrachtet immer mehr abnimmt. An die Stelle geordneten Denkens und logischer Schlussfolgerungen tritt häufig eine Art Scheintiefsinn, wovon vor allem... Sorgfaltsleistungen betroffen sind. […] Im Zusammenhang mit dem genannten Amotivationssyndrom zeigt sich ein zunehmendes allgemeines Desinteresse, gepaart mit verminderter Belastbarkeit. Der Konsument zieht sich immer mehr in sich zurück und wird sich selbst und den Aufgaben des Alltags gegenüber immer gleichgültiger: Er fühlt sich den Anforderungen der Leistungsgesellschaft allmählich immer weniger verpflichtet, aber auch immer weniger gewachsen, und schert mehr und mehr aus seinem bisherigen sozialen Gefüge aus.“
– Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen

Öff Öff Jürgen Wagner gab als seine Meinung dazu:
Wo es hier so um Haschisch geht:
Auch alle meine Erfahrungen sprechen dafür, daß Kiffen die Persönlichkeits-Substanz schädigt...
Menschen, die fähig sind, disziplinierte Persönlichkeiten zu sein, "klare Bilder zu sehen und Fäden zu halten", sind sowieso schon selten... Und insbesondere unter den "Aussteigern aus dem Leistungs-Prinzip" sind dann noch Viele so motiviert, daß sie mit dem Leben eher herumspielen möchten, statt sich ERNSTHAFT für irgendwelche Ziele zu engagieren...
Drogen-Konsum, auch Haschisch, verstärkt m.E. solche Tendenzen zusätzlich stark...

Schade um viele Menschen, die sonst viel besser mitwirken könnten für eine verantwortliche Entwicklung in der Welt...

Obwohl man m.E. jedem, der kommt und sagt, er könne auch mit Haschisch ein zuverlässiger bzw. gar idealistisch richtig mit-engagierter Mensch sein, die Chance geben sollte, zu zeigen (aber bitte mit effektiven Tests), daß er sowas "wirklich drauf hat"...

Und es wäre toll, wenn die Betreffenden Konsequenzen zu ziehen bereit sind, falls rauskommt, daß sie dazu nicht so recht fähig sind...

LICHT UND LIEBE FÜR ALLE!

Öff Öff
schenkeraspiegelforum.plusboard.de
die-schenker.yooco.de (mit Schenker-Chat ab 20 Uhr)

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Öff Öff zu Drogen, Kiffen usw...

#2 Beitragvon oeff oeff » So 9. Mär 2014, 16:50

"gabriela" schrieb am 20.1.2011:

@Öffi
Bärchen, also Kersten, ist ja ein Haschischkonsument, schrieb ausführlich auch über das FÜR und absoluter Öffi-Vergötterer...Hast du dich einmal gefragt, was aus ihm geworden ist, wie er jetzt lebt, was er auf die Beine stellen konnte von seinen Vorhaben, Öffi?
Fragst du auch manchmal nach den Hintergründen von Drogenkonsumenten?
Öffi, deine Anschten klingen hier wieder ein wenig von oben herab, wie radikale Aufwecksignale...weniger nach jemanden, der Drogen konsumiert, Hände oder gar Herzen reicht...


Zurück zu „Weitere Informationen zu Schenkerbewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast