Die Haltung von SB zu Vegetarismus bzw. Veganismus

Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Die Haltung von SB zu Vegetarismus bzw. Veganismus

#171 Beitragvon oeff oeff » Fr 7. Mär 2014, 15:49

"Birune" schrieb am 5.12.2012:

ich erlebe es so, und ist auch eine relativ neue Entdeckung für mich. Jedes Mal wenn ich abends so um 18:00 Uhr in den Supermarkt fahre und mir etwas zu essen hohle stelle ich fest, dass dort kiloweise Fleisch weggeworfen wird. Ich habe jetzt mehrmals erlebt das ich Schnitzel Gulasch und alles andere praktisch für einen symbolischen Preis bekommen habe. Also sechs Schnitzel sehr gutes Fleisch für insgesamt drei Euro. Also unter dem Preis den man in der Tafel wohl bezahlt (das weiß ich aber nicht weil dort bekomme ich nichts) weil mir ja sonst auch nichts zusteht. Es ist eben nicht vorgesehen in der Gesellschaft das Leute selbstständig sind, und zu wenig verdienen.

Und so mache ich es immer so, dass ich spät in den Supermarkt gehe und letztendlich dann diese Wurst und Fleischgeschichten mitnehmen kann. Was mich traurig macht und eigentlich auch verletzt ist das Ja das Leben war. Da war eine Mutter ob nun Kuh oder Schwein und dieses bekam ein Kind und hat innerhalb der physiologischen Grenzen freude Glück und Liebe empfunden dass sie ein Kalb oder Ferkel geboren hat.

Ich empfinde tiefe Demut und Dankbarkeit das ich diesen Müll zu mir nehmen kann.

Zum allgemeinen Thema Nahrung empfinde ich so. Und das habe ich auch so schon geschrieben nur, mir geht es wie den Rufer in der Wüste, man hört ihn nicht.

Wenn man in eine Gemeinschaft hinein kommt sagen wir mal als Vegetarier in eine Gemeinschaft die Fleisch nicht ablehnt, wie kann man damit umgehen. Meiner Meinung nach und das wird grundsätzlich unterschlagen in allen Gruppen und Organisationen usw., kann man damit umgehen, wenn man diese Themen ritualisiert. Mit ritualisieren meine ich, dass für mein Verständnis Fleisch zur normalen Ernährung dazu gehört aber eben nicht bedingungslos, bedenkenlos, und im Überfluss.

Sondern es gehört in einen ritual! Nämlich die Zubereitung die Aufnahme sollte meiner Meinung nach tatsächlich in einem Ritual geschehen um einfach auch der Aspekt der Nahrungsaufnahme, und alles was damit zu tun hat einen würdigen und deutlichen klaren Rahmen zu geben.

D.h. wenn ein Vegetarier in einer Gemeinschaft von Fleisch Esser lebt ist das ziemlich unsinnig dagegen zu kämpfen sondern es ist besser das man diese Dinge in Respekt Ehrfurcht eben in einem Ritual erlebt. Warum kann der Vegetarier nicht während dessen für sich ein Ritual feiern, um dem Tier zu Ehren was eben da getötet wurde.

Wenn sogar herkömmliche Jäger einem getöteten Tier einen Zweig in das Maul stecken um einen Respekt zu erweisen umso mehr müsste das demnach ein Mensch machen der eben das Leben eines Tieres schont.

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Die Haltung von SB zu Vegetarismus bzw. Veganismus

#172 Beitragvon oeff oeff » Fr 7. Mär 2014, 15:49

"Lichtträger" schrieb am 7.3.2013:

Zitate:
Pressemitteilung vom 07.03.2013 | 00:01
Universität Zürich
(idw)
Eine Wurst pro Tag ist zuviel

Personen, die jeden Tag mehr als 40 Gramm verarbeitete Fleischprodukte verzehren, haben ein erhöhtes Sterberisiko im Vergleich zu jenen, die weniger als 20 Gramm pro Tag essen.

Die Schmerzgrenze liegt bei 40 Gramm täglich

«Rund drei Prozent aller frühzeitigen Todesfälle sind schätzungsweise auf den hohen Konsum von Fleischprodukten zurückzuführen», zieht Sabine Rohrmann vom Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich Bilanz. Zusammen mit Forscherkolleginnen und -kollegen aus zehn Ländern hat sie im Rahmen einer europaweiten Studie bei rund 450’000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern den Zusammenhang zwischen Fleischkonsum und Sterberisiko untersucht.

http://www.pressrelations.de/new/standa ... m&quelle=0

....So etwa leben Vegetarier oft gesünder als Nichtvegetarier.....


:idea:

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Die Haltung von SB zu Vegetarismus bzw. Veganismus

#173 Beitragvon oeff oeff » Fr 7. Mär 2014, 15:50

"Lichttrräger" schrieb am 6.6.2013:

Luiz Antonio - Why we shouldn't eat meat. Subtitles: ENGLISH, GERMA..

http://youtu.be/6-lp_XuzlSM
:idea:


Zurück zu „Weitere Informationen zu Schenkerbewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast