Beschreibung von Welt Zelle Marburg in Eurotopia 2014

Modell für ganzheitliche Permakultur und Demokratie
Nachricht
Autor
Administrator
Administrator
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 18:44

Beschreibung von Welt Zelle Marburg in Eurotopia 2014

#1 Beitragvon Administrator » Di 4. Feb 2014, 17:01

II.5



Modell für ganzheitliche Permakultur und Demokratie
Fortsetzung Name: "Welt-Zelle Marburg"


Kontakt:
Öff Öff, Udo Wierlemann
Straße/Postfach: Marburg-Projekt, z.Hd. Öff Öff, Eulenweg 16 , 35260 Stadtallendorf ; Land: Deutschland
Telefonnummer: +49-(0)157-85065676
Kontakt-E-Mail-Adressen: global-neighbourhood@regioagentur.net , schenker_oeff@yahoo.de
Website: global-neighbourhood.regioagentur.net


Projektdaten:
Das Projekt besteht aus Gemeinschafts- und Siedlungs-Projekten.
Seit welchem Jahr gibt es Euch (vierstellige Angabe)? 2013
Gesprochene Sprachen: d, e, f, spanisch
Wo seid Ihr angesiedelt? auf dem Land ; nächstgrößere Stadt: Marburg
Wieviele Bewohner leben fest in Eurem Projekt? Kinder (unter 18): 1 ; Frauen: 1 ; Männer: 2 ; Personen insgesamt: 4
Möchtet Ihr grundsätzlich noch mehr Menschen aufnehmen? Ja
Wenn ja: Welche Aufnahmebedingungen habt Ihr? Sich einfügen ins (ganzheitliche) Lebens-Konzept...
Empfangt Ihr nach Absprache mitarbeitende Gäste? Ja ; bei freier Kost und Logis? Ja
Welche Hauptarbeits/-tätigkeitsbereiche gibt es bei Euch? ganzheitliche Bildungs- und Gemeinschafts-Arbeit
Wie groß ist das Anwesen das Ihr bewohnt/bewirtschaftet in qm / ha? mehr als 1 ha
Das Anwesen ist ... (Besitzverhältnisse): verschiedene Besitzverhältnisse (Einzelne, Vereine, Genossenschaften...)
Wie viele von Euch arbeiten auf dem Gemeinschaftsgelände (sind täglich anwesend)? 4
Wer trifft wichtige Entscheidungen? Eigentümer, stufenweise Konsens-Einbezogene
Wie werden diese Entscheidungen getroffen? Streben nach fundiertem Konsens
Ökonomie: bei Einigen individuelle Finanzierung, bei anderen familiäres Teilen..., wie die Einzelnen es frei miteinander vereinbaren möchten
Grad der Selbstversorgung mit Lebensmitteln (grob geschätzt, in Prozent): sehr gestaltbar
Seid Ihr Mitglied in einem Gemeinschaftsnetzwerk? Schenker-Bewegung, Gandhi-Bewegung, Transition-Town-Bewegung

Schlagworte, die auf Eure Gemeinschaft zutreffen: ökologisch, selbstverwaltet, gewaltfrei, inneres Wachstum, Bildungsarbeit, Permakultur


Beschreibung des Projekts/der Projekte:

In Marburg und Umgebung formieren sich einige Initiativen zu einem alternativen Aufbruch, welcher auch Gemeinschafts-Projekte umfaßt (unser allgemeines Übersichts-Portal: global-neighbourhood.regioagentur.net).
EINIGE FACETTEN DIESES "GEFLECHTS":
Es sollen Aufbrüche in städtischem Umfeld mit Aufbrüchen auf dem Land verwoben werden. (Siehe http://www.stadtleben-mit-landliebe.de .)
Es gibt dabei u.a. ein Zusammenwirken von gemeinnützigen Vereinen (z.B. dem "Verein zur Förderung des Schenkens") und Genossenschaften (z.B. der "Transparek-Genossenschaft").
Insbesondere wurde die "Landhüter-Genossenschaft" (http://www.landhueter.de) gegründet, um einen rechlichen Rahmen zu bilden, als "Dachorganisation für Öko-Nachbarschaften in naheliegenden Dörfern".
EINIGE ELEMENTE DES "PROJEKT-GEWEBES":
* Auf einer Wiese am Rande von Marburg soll eine "Demonstrations-Landschaft" entstehen für "ganzheitliche Permakultur und Demokratie".
* In Stadtallendorf gibt es die "ganzheitliche Zukunfts-Werkstatt lilitopia(.de)".
* Im ehemaligen Gasthaus "Eiserne Hand" entsteht ein Gemeinschafts-Projekt, das sich auch als eine "Gemeinschaft in einer Öko-Nachbarschaft" verstehen möchte.

Als eine Darstellungs-Plattform aller verschiedenen Zweige, und für eine IDEOLOGIEZENSUR-FREIE ORIENTIERUNGS-ÜBERSICHT über "alle möglichen" Lebens-Alternativen allgemein (was statt eingeengter "Berufs-Beratung" etc, schon in Schulen höchst sinnvoll wäre!), ist ein "ALTERNATIVEN-ÜBERSICHT"-mediawiki im Entstehen.

Zurück zu „Welt Zelle Marburg“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste