Beschreibung von Biotopia in Eurotopia 2014

Villa "Hühnerglück" im Skalatal bei Löbau
Nachricht
Autor
Administrator
Administrator
Beiträge: 50
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 18:44

Beschreibung von Biotopia in Eurotopia 2014

#1 Beitragvon Administrator » Di 4. Feb 2014, 16:40

[I.3.,
auf den Seiten 87f]




Biotopia c/o Öff Öff bei Gasthof Gemauerte Mühle
Alte Lausitzer Str. 2 , 02708 Löbau OT Kittlitz
+49-(0)15785065676 , +49-(0)17627110248
schenker_oeff@yahoo.de , http://www.global-love.eu


Gründungsjahr: 2006
Befindet sich: auf dem Land (nächstgrößere Stadt: bei Löbau, Dresden)
Anzahl der Kinder: 0 , Frauen: 1 , Männer: 2
Anzahl aller Mitglieder: 3
Grad der Selbstversorgung mit Lebensmitteln: <100%
In der Gemeinschaft gesprochene Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch
Wieviele arbeiten innerhalb der Gemeinschaft (vor Ort, täglich anwesend)? 2
Wer trifft wichtige Entscheidungen (in Klammern: auf welche Weise)? individuell und Konsens (mit unterschiedlichem Gewicht von Stimmen) (fundierter Konsens)
Art der Finanzierung: Ökonomie des Schenkens, familiäres Teilen nach Bedürfnissen, organische Ökonomie im Welt-Biotop
Eigentümer_in (Gelände, Gebäude): Besitz im Sinne moralischer Nutzungsrechte
Ideologische/spirituelle Grundsätze: Schenker-Bewegung (siehe z.B. auch die Projekte "Haus der Gastfreundschaft" und "Friedensgarten"), Licht-Liebes-Arbeit
Haupttätigkeitsbereiche: Versuch eines Lebens als Schenker-Waldmenschen in Wildnatur
Schlagworte: ökologisch, selbstverwaltet, anarchistisch, feministisch, gewaltfrei, spirituell, christlich, ökumenisch, buddhistisch, taoistisch, anthroposophisch, inneres Wachstum, Meditation, Yoga, Tantra,
[Seite 87 > 88]
freie Liebe, Bioernährung, vegetarisch, vegan, Bildungsarbeit, Friedensarbeit, Tierschutz, Umweltschutz, Selbstversorgung, Permakultur, biologische Landwirtschaft, biologischer Gartenbau, ökologisches Bauen, Humor, Leben ohne Luxus, Staat und Geld; (existentielles) Survival


Beschreibung des Projekts:
Das Projekt "Biotopia" (Biotop für Pflanzen, Tiere und Menschen) ist ein radikales Selbstversorgungs-Experiment der "Schenker-Bewegung" (neben "geschenkter Sozialarbeit" im "Haus der Gastfreundschaft" und "normalerer Selbstversorgung" im "Friedensgarten" und anderen Projekten): der Versuch, nach dem Austritt aus dem Staats- und Geld-System auch den Ausstieg in die Wildnatur-Selbstversorgung zu proben, auf besetztem Land in einem Naturschutz-Gebiet... Im Sinne eines Lebens als "Natur- oder Waldmensch in Wildnatur"...
"Wenn wir einfach auf die Wiese grasen gehen können, brauchen wir uns nicht beherrschen oder ausbeuten lassen, und kommen immer zurecht..."
Biotopia wurde 2006 von Öff! Öff! begonnen - jetzt lebt er vor allem im Projekt Lilitopia. Es ist ein Versuch "ganzheitlicher (R)Evolution", persönlich, politisch und überhaupt...
Möglichst ideologiefrei müssen wir ein System der Vernunft und Liebe erschaffen!
Öff Öff pendelt mittlerweile zwischen den verschiedenen Projekten von Schenker-Bewegung; "Biotopia" ist sehr wechselhaft besetzt, daher bei Interesse immer erst anrufen...

--> Siehe auch Beschreibung des Netzwerks "Schenker-Bewegung"

Sind auch Teil der folgenden Netzwerke: Schenker-Bewegung, Gandhi-Bewegung, Catholic Worker Movement, Arche nach Lanza del Vasto (Freundeskreis), LICHT-LIEBES-Arbeit, internationale Schenk-Ökonomie (moneyless.info)

Aufnahmevoraussetzungen für neue Mitglieder: Mittragen der Schenkerideale und Projektkonzeption
Neue Mitglieder sind erwünscht
Empfangen mitarbeitende Gäste nach Absprache (freie Kost und Logis)

Zurück zu „Biotopia“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast