Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

Haus der Gastfreundschaft in Dargelütz
Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#1 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:52

"FreakONature" schrieb am 5.12.2012:


Frage:
Wie kann man sich einen grauen November unterhaltend aufwerten,
sich dabei fit halten und meditieren?

Antwort:
Man geht bei frischer Luft gemeinschaftlich in den Wald zum Holz schlagen!

Pilze suchen und Angeln sind übrigens auch gute Methoden...
Doch dazu später mehr.

Vielleicht fällt Euch auch noch was dazu ein.

- Der Wald -
Bild

- Das Team -
Bild

Bild

Bild

- Bäume nach dem Schlagen -
Bild

Bild

- Bäume teilen -
Bild

- Feierabend -
Bild


Fortsetzung folgt...

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#2 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:53

"FreakONature" schrieb am 6.12.2012:

- geteilte Holzstämme aufladen -
Bild

- Holz mit Gurten sichern -
Bild

- Holz Transport -
Bild

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#3 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:54

"Lichtträger" schrieb am 6.12.2012:

.Grüsse....erst mal........BRAVO !!! ............für die Meditation der Tat.

Das ist der geeignetste Yoga für die meisten Menschen heut zu Tage.

Herzlicht :idea:

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#4 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:55

"FreakONature" schrieb am 6.12.2012:

Nach dem Transport werden die Holzstämme zwischengelagert und klein gesägt.

- Holz Sägen -
Die vorderen Stämme im Bild sind gutes Bauholz.
Bild

Am besten macht sich diese Arbeit zur dritt oder viert.
Bild

Die Sägespäne und Borken sind nützliche Nebenprodukte
und werden weiter verwertet.
Bild

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#5 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:56

"FreakONature" schrieb am 6.12.2012:

Bild

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#6 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:57

"freakONature" schrieb am 6.12.2012:

Nach dem Sägen wird das Holz gelagert.

- Holz-Lager -
Auf der linken Seite ist trockenes brennfähiges
Holz gelagert. Auf der rechten Seite ist frisches
feuchtes Holz zum trocknen gelagert.
Die ansehnlichen Stämme dazwischen dienen
später unserem Natur-Kunsthandwerk.
Bild

- Holz-Lager im Schuppen -
Bild

- Holz-Lager im Verschlag -
Bild

- Holz vor der Hütte -
Um der Holzmassen Herr zu werden hat Zippi mit seinem Bruder dieses
wunderschöne Holzlager direkt gegenüber dem HDG gebaut.
Das wärmt auch optisch!
Bild

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#7 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:58

"Lichtträger" schrieb am 6.12.2012:

Meditation-Yoga;

Hallo ihr Lieben,

kleine Ergänzung; Metitations-Yoga wie in etwa hier, Beispiel Holz in/für die Gemeinschaft zu verarbeiten gilt in den gegenwärtigen
Geisteswissenschaften als die höchste und Effektivste Disziplin, sich und sein Umfeld zu entwickeln.

Das Bedeutet, diese Form der Gestaltung wird gestützt, bestätigt und bekräftigt von nahezu allen gegenwertigen
Erkenntnis vermittelnden Kräften auf diesem Planeten.
Namentlich, von der Mehrheit der Bevölkerung, so wie deren ernannten Eliten, so wie deren höchster Geistiger Entität.

Diese Arten wie Formen der Betätigung, zeitigt entfaltet die unmittelbarsten Früchte, Geschenke, Wirkungen in der Welt.

In vielen Ländern der Welt, gilt und wird sie von der Bevölkerungsmehrheit als Arbeit bezeichnet und vergöttert, in Asiatischen Ländern zum Teil als Karma-Yoga bezeichnet.

Darin kommt ein ganzheitliches Handeln zum Ausdruck. Es verzichtet dabei generell bewusst auf die Überbetonung von einzelnen Aspekten ihres Handelns,
wie in etwa der Überbetonung von, Profit, Leistung, Menge, Geschwindigkeit, Entspannung u.s.w., sondern handelt in einer ausgewogenen Weise für Alles.

Herzliche Grüsse :idea:

Ps: Natürlich gehört Schneeschippen und vieles Andere auch dazu hi.

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#8 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 10:59

"FreakONature" schrieb am 6.12.2012:

Hallo Lichtträger,
danke für die interessanten Ausführungen!

Die ergänzenden Bilder der oben fehlenden Bearbeitungsschritte
bzw zum meditativen Aspekt:

- Baumstämme fällen -
Bild

- Baumstämme rasieren -
Bild

Ich bilde mir ein:
Mit der richtigen Axt in der Hand hört das geübte Ohr am Rhythmus und Klang der Klinge beim Rasieren den Grad der Meditation heraus.

Für überzivilisierte Menschen kommen schließlich noch bewußtseinerweiternde Effekte hinzu - z.B. daß hinter einem warmen Raum mehr steckt als nur ein runder Drehknauf... ;)

Und für den Wald ist es auch gut - eine "Win to Win" Situation für Mensch und Natur!

Ich würde das Holzschlagen als Therapie-Form empfehlen.

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#9 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 11:00

"Lichtträger" schrieb am 7.12.2012:

Und bei bestimmten Tannen Arten kann man zusätzlich die Harze, Nadeln, Holz zum Wohlfühlen Räuchern nutzen.
Zirben, Wacholder, Lärche u.s.w.
Zirbenspankopfkissen aaaaaaaah.


Bild
:idea:

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: Brennholz Produktion in Dargelütz - November 2012

#10 Beitragvon oeff oeff » Mi 9. Apr 2014, 11:01

Beitrag von "Anke", verfasst am: 07.Dez.12 17:30 Nr: 6563


Super, danke für die schöne Foto-Dokumentation. Very Happy.
_________________
Das größte GESCHENK ist, dass wir LIEBEN können.
"Si vis pacem, para pacem." Wenn Du den Frieden willst, bereite den Frieden. (Dieter Senghaas / Eva Senghaas-Knobloch)
"Du mußt der Wandel sein, den Du in der Welt sehen möchtest" (Mahatma Gandhi)


Zurück zu „Haus der Gastfreundschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast