PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VORLEBN

Methoden und Grundlagen der Schenkerbewegung
Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VORLEBN

#1 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:20

"oeff oeff" schrieb am 3.9.2011:

Meine Stimme als 'online-Aktivist' für 'echte Demokratie' spricht für Gewaltfreiheit und konstruktives Vorleben


Im Moment gibt es ja an manchen Stellen der Welt etwas 'Rebellions-Brodeln', weil Menschen unzufrieden werden mit den jetzigen Gesellschafts-Systemen (noch bestehende alte Diktaturen, aber auch kapitalistische indirekte Mehrheits-Demokratien etc.)...
Es gibt Protest-Versammlungen... Manchmal entgleist es auch in Randalieren...
Auch ich werde von Manchen in Verbindung mit solchen 'Veränderungs-Aufbrüchen' gebracht, habe ja auch schon vor einiger Zeit (in meinem Facebook-Profil und an anderen Stellen im Web) einen Aufruf gestartet, daß wir eine große Veränderungs-Welle brauchen, weltweit, "von Mehrheits-Demokratien zu KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS, als Vorbereitung für GLOBALE KONSENS-DEMOGRATIE"...
Aber natürlich spricht meine Stimme dabei immer radikal gegen Gewalt und Zerstörung...

Ich kopiere etwas von meinem Facebook-Profil hierher ( http://www.facebook.com/oeffoeff/posts/1834014504855 ):

Öff Öff Jürgen Wagner:
ES WIRD WICHTIG SEIN, BEI EMPÖRUNGS- UND AUFBRUCHS-BEWEGUNGEN FÜR "ECHTE DEMOKRATIE" BZW. "KONSENS-GESELLSCHAFT GLOBALEN TEILENS" DIE GEWALTFREIHEIT UND DAS KONSTRUKTIVE EIGENE VORMACHEN NEUER GRUNDLAGEN STARK VOR AUGEN ZU BEHALTEN!!!
Öff Öff Jürgen Wagner:
Wo ich offensichtlich von manchen zu den "Online-Aktivisten" der gegenwärtigen, ich nenn es mal: 'Aufbruchs-Bewegungen' gezählt werde (- wogegen ich prinzipiell nichts habe -), ist mir meine hier vorausgegangene Aussage mit der Betonung der Gewaltfreiheit und des Konstruktiv-Seins seeeehr wichtig...


Und noch ein paar Beiträge von mir aus der im Profil dann entstandenen 'Kommentare-Diskussion':

* Man kann natürlich auch 'unabhängig' von mir bzw. der von mir gegründeten "Schenker-Bewegung" was auf die Beine zu stellen versuchen an VORGELEBTEN KONSTRUKTIVEN NEU-ANSÄTZEN...
Wer es nicht unbedingt so 'neu/unabhängig/allein' angehen will, ist herzlich zum MITMACHEN IN UNSEREN LEBENS-FORMEN UND GEMEINSCHAFTS-PROJEKTEN eingeladen...

LASST UNS "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" BILDEN, ALS WEG ZU "GLOBALER KONSENS-DEMOGRATIE"!

Öff Öff
global-love.eu
die-schenker.de

* Manche sagen: "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es..."
Ich fänd es wirklich mal angesagt, daß sich Leute RICHTIG ENTSCHIEDEN UND KRAFTVOLL hoch raffen, um solche VORGELEBTEN KONSTRUKTIVEN ANSÄTZE UND MODELLE MAL RICHTIG STRAHLUNGS-FÄHIG AUF DIE BEINE ZU STELLEN !

* Und als Antwort dann auf den Einwand, sowas sei schwierig für jemanden, der Familie und Haus habe und es nicht aufgeben wolle, erklärte ich:
Doch, ist ganz einfach. Man kann all das erstmal mitnehmen (Familie) bzw. im Hintergrund behalten, und trotzdem direkt in solche EXPERIMENTAL-GEMEINSCHAFTS-PROJEKTE mit einziehen...
Schenker-Bewegung ist ganz bewußt so als "Bewegung fließender Übergänge" strukturiert... Vom kleinsten bis zum größten Schritt... Alles möglich an einem Ort, ein paar Meter auseinander... So daß niemand durchs Mit-Einsteigen in das EXPERIMENTELLE GEMEINSCHAFTS-LEBEN überfordert sein kann...
... Das 'umfassendste' Projekt, mit der größten Bandbreite dort möglicher Lebens-Formen nebeneinander, ist unser Projekt in 19370 Dargelütz (bei Parchim), Alte Dorfstr. 6-13... Zentrales Element ist das "Schenker-Projekt" "Haus der Gastfreundschaft"...
Kontakt: Schenker Rasputin, 038720-88558 oder 01794072506
Wer sich aufraffen kann, raffe sich (endlich) auf...
Bei vielen schleppt es sich sonst nämlich so hin, daß man erst 20 Jahre nach dem Renten-Alter zu wirklichen Schritten käme... ;-)

* Und als ein 16-Jähriger dann beklagte, er habe viel zu wenig (politische) Orientierung, um etwas tun zu können, antwortete ich:
Machen, was man richtig findet... Das Wichtigste zuerst... Mit der Frage auch, was man für angemessene Entschiedenheit hält... Man selbst, ganz frei und selbst-bestimmt...
Ist viel zukunfts-weisender als alles Schimpfen, Empören, Protestieren usw. GEGEN irgendwas...

Für Dich, lieber T, ist es ansonsten wohl am sinnvollsten, wenn Du Dir erstmal Grund-Informationen anschaust, wie sie z.B. auf die-schenker.de (auch in den dortigen kurzen Info-Videos) und im dort angegebenen Forum beschrieben sind...
Alles Liebe Dir...
Jeder kann zu jeder Zeit, auch in ziemlich jedem Alter, anfangen, 'sich klare Bilder, ganzheitliche Orientierung und gerade Linien' zu erarbeiten...
Einschließlich nötiger Disziplin, Drogen-Verzicht usw...

Öff Öff

* Und als dann Bedenken geäußert wurden, indem man "mache, was man richtig findet", könne man in Konflikt mit der "Exekutiven" geraten, schrieb ich dazu:
"Machen, was man richtig findet" (in der Tiefe, im Herzen und Gewissen; es ist ja nicht oberflächlicher Spaß gemeint...), bedeutet bei jemandem, für den GEWALTFREIHEIT UND KONSTRUKTIV-SEIN dazu gehört, dann m.E. auch, VERMEIDBARE KONFLIKTE MÖGLICHST ZU VERMEIDEN, EINSCHLIESSLICH KONFLIKTEN MIT 'POLIZEI/EXEKUTIVE'...
Man wird sich bemühen, alle Menschen freundlich, sachlich, liebevoll und versöhnend zu behandeln...
Man wird wohl sogar auch versuchen, so weit es geht, nach Mottos zu handeln wie:
"Statt offensivem Missionieren etc.: Rede am besten nur, wenn du gefragt wirst - aber lebe so, daß du gefragt wirst..."
"Du muß den Menschen immer die Wahrheit sagen; und du mußt sie ihnen immer so sagen, daß sie ihnen gefällt..."
"Handle möglichst so, daß du andere dabei freust, statt sie zu stören..."
"Geh bei ausreichender Effektivität immer die sanftest-möglichen Wege..."
"Fang bei dir an, statt andere zu kritisieren..."
"Statt Kaputt-Macherei etc. 'baut auf, was aufbaut'..."
"Nimm möglichst nur, was dir gern gegeben wird..." usw...

* Und auf die Frage, was man aber mit Menschen machen solle, die "nur Gewalt als Sprache verstehen würden", entgegnete ich:
Es kann auch in der Welt der Zukunft z.B. massen-mordende Psychopathen dann noch geben, für die man AUSNAHME-Gewalt einsetzen muß...
Aber wir werden dann aufgehört haben, solche AUSNAHMEN als Begründung zu nehmen, daraus unsere ALLGEMEINEN VERHALTENS- UND UMGANGS-FORMEN ableiten, begründen oder rechtfertigen zu wollen!!!!!!!!!!!!!!!!!
Weil es auch Menschen geben kann, die 'nur Gewalt verstehen', werde ich nicht meine normalen bzw. geliebten Mit-Menschen nach solchem Muster behandeln!
WENN DIE ZUKUNFT EINE CHANCE HABEN SOLL, DANN MÜSSEN WIR ES WAGEN UND ANGEMESSEN ZU E R A R B E I T E N(!!!!!!!!!!!!!!!) BEREIT SEIN, DASS EINE KULTUR DES FREIWILLIGEN TEILENS, AUCH IN GLOBALER WEITUNG, ENTSTEHT !!!!
Und wenn mir Menschen erzählen: "Ich möchte solche Experimente des liebevollen, auch global denkenden Teilens aber nicht (gleich) mit allen möglichen Leuten machen müssen (unangenehmen, aggressiven Leuten usw...)!" ----------- dann antworte ich immer: "Dann fang doch wenigstens damit an, daß du auf die aus deiner Sicht GEEIGNETSTEN, EINFACHSTEN MENSCHEN schaust, sie dir zusammen suchst - UND MIT DENEN ZUSAMMEN ANFÄNGST MIT SOLCHEN GEMEINSCHAFTS-EXPERIMENTEN!!!
DENN WENN DU NICHT MAL DAMIT ANFÄNGST --- WIE SEHR WILLST DU ES DANN ÜBERHAUPT????!!!!"

* Ein anderer lobte mich: Auch durch meine Inspiration sei er dazu gekommen, nun die Hälfte seiner Arbeit zu verschenken, und dadurch sei in schöner Weise Vertrauen entstanden, und er habe nun mit Menschen statt nur Kunden zu tun..., und die Entwicklung gehe bei ihm dabei in einer Geschwindigkeit, wo sein Wesen auch mitkommen könne...

Ich schrieb dazu:
Ja, und einerseits ist tatsächlich jeder 'kleine Schritt' von solcher Art ein Schritt vorwärts... Und freue ich mich, wenn ich Energie beisteuern kann, daß es irgendwie in solcher Richtung vorwärts geht...

Andererseits aber meine ich AUCH ein GANZHEITLICHES ERNST-NEHMEN unserer (GLOBALEN) LEBENS-SITUATION, ein AUSREICHENDES 'AUFS-GANZE-HIN-DENKEN'...
((A beschreibt eine Teil-Veränderung in kommerziellem Arbeits-Leben, wobei die gesellschaftlichen Grund-Strukturen(!!!) wohl leider weiterhin nicht grundsätzlich umgedacht bzw. angetastet werden... Wir fangen auch fast alle aus durchschaubaren Gründen lieber mal damit an, hier und da etwas mehr zu schenken ('Einzel-Punkt-Engagement'), statt 'strukturell über die Dinge nachzudenken'... Und wir bevorzugen oft das 'Schenken von Dingen oder Arbeiten' (- den 'ökonomischen Aspekt' -) gegenüber der Erkenntnis, daß das WICHTIGSTE TEILEN BZW. SCHENKEN wohl die FREIHEIT (DES MIT-ENTSCHEIDENS) betrifft, also die KULTIVIERUNG GEWALTFREIER KOMMUNIKATIONS- UND KONFLIKT-KULTUR UND INSBESONDERE DIE KONSENS(!)-EINÜBUNG! Wir wollen in hohem Maße weiter individuelles Privat-Leben mit hohem Grad von 'Bruchstücks-Willkür-Entscheidungs-Freiheit' darüber, was wir tun oder lassen, OHNE große Bereitschaft oder Freude, im Wesentlichen alles GEMEINSAM MIT DEN ANDEREN MENSCHEN IM BLICK AUF GLOBALE VERANTWORTLICHKEIT ZU ENTSCHEIDEN... ----- Man fängt lieber an, etwas mehr zu schenken, statt sich in (KONSENS-)GEMEINSCHAFTS-EXPERIMENTE GLOBALEN TEILENS hinein zu begeben - was ich aber als ENTSCHEIDENDSTEN SCHLÜSSEL am meisten empfehle!!!))

Man darf es doch wohl nicht als 'Überforderung' abtun, als Anfang zumindest im Kopf sich wenigstens für solches MIT-BEDENKEN zu öffnen und sich z.B. - ERSCHRECKEND EINFACHE - Fragen mit zu überlegen wie:
*WAS IST VON DEM SATZ ZU HALTEN: "IMMER AUF DIE JEWEILS WICHTIGSTE FRAGE DIE BESTBEGRÜNDBARE ANTWORT SUCHEN?" - WIE SEHR TUE ICH DAS?
*WIE SEHR BEDENKE ICH BEI MEINEM TUN DIE FRAGE MIT: WAS REICHT FÜR EINE GLOBALE LÖSUNG DER ÜBERLEBENS-PROBLEME (DER KINDER DER DRITTEN WELT UND DER ZUKUNFT, DER STERBENDEN ARTEN...) BZW. FÜR EINE HEILUNG DER WELT? (Statt z.B. nur zu schauen: Inwiefern tut etwas mehr Schenken mir direkt gut oder eher nicht?...)
* WIE SEHR LASSE ICH MICH STATTDESSEN DURCH ANPASSUNG UND LUST UND LAUNE MIT-TREIBEN? WIE SEHR BEVORZUGE ICH 'WILLKÜRLICHES AUSSUCHEN' GEGENÜBER EINER GANZHEITLICHEN, ORGANISCHEN ORDNUNG MEINES LEBENS?
vor 8 Stunden · Gefällt mir · 1 Person

Wenn wir nicht mit dem Streben nach GANZHEITLICHER GRÜNDLICHKEIT an die Dinge herangehen, dann erleben wir m.E. an vielen Stellen einen 'auf halber Strecke hängen bleibenden Stolper-Gang'. Die Vernachlässigung der POLITISCHEN (BZW. ENTSCHEIDUNGS-)STRUKTUREN durch bevorzugte Teilveränderungen im ÖKONOMISCHEN BEREICH ist bloß ein Ausdruck dafür...
Ich will mal nur ein paar wenige raus-gepickte Beispiele dafür nennen, wo sich dann oft 'halb bleibendes Vorwärts-Stolpern' zeigt:
*Wir sagen an manchen Stellen, daß man mit uns natürlich auch über die Probleme der Welt sprechen kann - und rutschen aber überwiegend weiter im (Mit-)Small-Talk (oder 'Dienst-Besprechungen' usw.) weg... Statt richtig ernsthaft und zusammenhängend in dieser Richtung gemeinsam zu denken, zu LIEBEN usw...
*Wir sagen, daß wir moderne Forschungen über 'gewaltfreie Kommunikations- und Konflikt-Kultur' (Rosenberg, Rogers, Konsens-Forschung...) sehr schön finden - raffen uns aber zu wenig auf, auch nur im Umgang mit unseren Freunden oder Familien solche Konflikt-ARBEIT wirklich aufbringen zu wollen... Z.B. statt 'Nebenbei-Kritik über andere beim Kaffee-Trinken' hinzugehen und sie zu AUSREICHEND gründlichen 4-Augen-Klärungen oder Hinzunahme von Vermittlern einzuladen...
Vom Ausmaß der Bereitschaft zu KONSENS-EXPERIMENTEN - auch wenn wir vielleicht sagen, daß wir 'herrschafts-freies Entscheiden/Konsens' ne schöne Idee finden - mal ganz zu schweigen...
*Im 'größeren' (welt-)politischen Rahmen zeigen sich die 'Ungründlichkeits-Lücken' aus meiner Sicht z.B. darin, daß wir viiiiiel zu oft unseren Politikern Formen von 'helfender oder rettender Gewalt-Anwendung' durchgehen lassen, wo sie vorher NICHT BEREIT WAREN UND SIND, GEWALTFREIE MITTEL SO WEIT WIE MÖGLICH AUSZUREIZEN, AUCH IM SINNE DES OFFENEN ZULASSENS (STATT IDEOLOGISCHEN ZURECHT-ZENSIERENS!) VON FREIEN(!!!) DISKUSSIONEN ÜBER GRUND-WERTE UND (SYSTEM-)GRUND-STRUKTUREN !!! ES WERDEN VIIIEL ZU SEHR OHNE SOLCHE OFFENEN (AM BESTEN AUCH WISSENSCHAFTLICHEN) DISKUSSIONEN ÜBER GRUND- UND SYSTEM-FRAGEN (MIT VERSUCH AUCH, ALLE BETEILIGTEN UND BETROFFENEN FAIR EINZUBEZIEHEN) SCHNELL BOMBEN GEWORFEN UND UNDISKUTIERTE TATSACHEN GESCHAFFEN (WIE IN AFGHANISTAN, Z.T. ABER WOHL AUCH LIBYEN ETC.), AUCH VOM DABEI SOGAR NOCH ZUM 'FRIEDENS-NOBEL-PREISTRÄGER' GEKÜRTEN PRÄSIDENTEN OBAMA!... UND AUCH GEGEN REBELLIERENDE JUGEND UND BÜRGER, DIE NACH 'ECHTER(ER) DEMOKRATIE' ZU RUFEN BEGINNEN, WIRD VOM STAAT VIEL ZU EINFACH AUF POLIZEI ETC. GESETZT STATT AUF GRÜNDLICHE DISKUSSION GESELLSCHAFTLICHER GRUNDLAGEN...
UND VIELE NORMALE BÜRGER, DIE AUCH LIEBER WEITER BEIM KAFFEETRINKEN ÜBER IHRE FREUNDE KRITISIEREN, STATT OFFENE KOMMUNIKATION UND KONFLIKT-ARBEIT EINZUÜBEN, HABEN DABEI NATÜRLICH VIEL ZU VIEL ZUSTIMMUNG FÜR SOLCHES POLITIKER-VERHALTEN...
'UNTEN UND OBEN' MUSS DA EIN GRUNDLEGENDER, GANZHEITLICH GRÜNDLICH WERDENDER WANDEL EINSETZEN...


Öff Öff Jürgen Wagner:
Und man kann sich aus meiner Sicht dabei auch vor Augen halten:
Wenn wir NICHT sagen (WOLLEN), daß der jetzige Mensch halt eines Tages mittels einer neu erfundenen Pille oder Gen-Technik ERSETZT werden soll durch einen 'Menschen', der dann endlich ECHT FÄHIG GEWORDEN ist dazu, als Einzelner fürs WOHL DES GANZEN zu leben, und auch entsprechende VERANTWORTUNGS-ENTSCHEIDUNGS-GEMEINSCHAFTEN zu bilden -----------
dann stehen wir UNAUSWEICHLICH WIE SEIT JAHRTAUSENDEN im Kern vor den uralten, menschheits-geschichtlichen GRUND-HERAUSFORDERUNGEN:
So wie schon über dem 'Orakel von Delphi' die beiden Sprüche gestanden haben sollen: "Erkenne dich selbst!" und "Am höchsten steht das Maß(halten)!" -- SO MÜSSEN WIR ALS KERN-AUFGABE DES LEBENS ANNEHMEN, AUSREICHEND DAHIN ZU KOMMEN, AUF SOLCHE WEISE 'KLARE BILDER SEHEN UND GERADE LINIEN HALTEN' ZU KÖNNEN ! DAFÜR ZUZUPACKEN, STÄRKER ALS ES ANDERE MENSCHEN TUN, UM IM LEISTUNGS-SPORT LIMITS ZU KNACKEN ODER JOB-KARRIEREN ZU ERKLIMMEN, DAS MACHT DEN SCHRITT INS WAHRE LEBEN BZW. IN WAHRE LEBENS-QUALITÄT AUS!
Und jegliche Spaß-, Willkür-, Sucht-, Feigheits-, Gewohnheits- oder Anpassungs-Motive, die sich da nennenswert quer stellen wollen, erwürgen Einem die SEELEN-LEBENS-QUALITÄT !

Ob der Menschheit dabei irgendwelche Psycho-Methoden, Tabletten, Gen-Technik usw. - die JEDENFALLS WOHL KEIN ERSATZ SEIN DÜRFEN(!) - mal UNTERSTÜTZENDE HILFEN sein können, lasse ich mal dahin gestellt...
ICH PERSÖNLICH habe mich jedenfalls mit voller Bewußtheit und Hingabe dafür entschieden, soweit wie möglich nicht auf solche 'äußeren Krücken' zu bauen, sondern erstmal stärkstmöglich auf meine INNERSTEN KRAFT-QUELLEN UND KRAFT-ZENTREN mich konzentrieren zu wollen:
Wie ich es mit Methoden wie ORGANISCHEM DENKEN ("Immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen!"), LICHT-LIEBES-ARBEIT etc. in unserem Schenker-Forum beschreibe:
schenkeraspiegelforum.plusboard.de , im Themen-Bereich Schenkerbewegung bei den 'wichtigen Themen'...

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VOR

#2 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:24

FORTSETZUNG DER 'KOMMENTAR-DISKUSSION', gepostet von "oeff oeff" am 4.9.2011:

Öff Öff Jürgen Wagner:
Und man kann sich aus meiner Sicht dabei auch vor Augen halten:
Wenn wir NICHT sagen (WOLLEN), daß der jetzige Mensch halt eines Tages mittels einer neu erfundenen Pille oder Gen-Technik ERSETZT werden soll durch einen 'Menschen', der dann endlich ECHT FÄHIG GEWORDEN ist dazu, als Einzelner fürs WOHL DES GANZEN zu leben, und auch entsprechende VERANTWORTUNGS-ENTSCHEIDUNGS-GEMEINSCHAFTEN zu bilden -----------
dann stehen wir UNAUSWEICHLICH WIE SEIT JAHRTAUSENDEN im Kern vor den uralten, menschheits-geschichtlichen GRUND-HERAUSFORDERUNGEN:
So wie schon über dem 'Orakel von Delphi' die beiden Sprüche gestanden haben sollen: "Erkenne dich selbst!" und "Am höchsten steht das Maß(halten)!" -- SO MÜSSEN WIR ALS KERN-AUFGABE DES LEBENS ANNEHMEN, AUSREICHEND DAHIN ZU KOMMEN, AUF SOLCHE WEISE 'KLARE BILDER SEHEN UND GERADE LINIEN HALTEN' ZU KÖNNEN ! DAFÜR ZUZUPACKEN, STÄRKER ALS ES ANDERE MENSCHEN TUN, UM IM LEISTUNGS-SPORT LIMITS ZU KNACKEN ODER JOB-KARRIEREN ZU ERKLIMMEN, DAS MACHT DEN SCHRITT INS WAHRE LEBEN BZW. IN WAHRE LEBENS-QUALITÄT AUS!
Und jegliche Spaß-, Willkür-, Sucht-, Feigheits-, Gewohnheits- oder Anpassungs-Motive, die sich da nennenswert quer stellen wollen, erwürgen Einem die SEELEN-LEBENS-QUALITÄT !

Öff Öff Jürgen Wagner:
Ob der Menschheit dabei irgendwelche Psycho-Methoden, Tabletten, Gen-Technik usw. - DIE JEDENFALLS WOHL KEIN ERSATZ SEIN DÜRFEN(!) - mal UNTERSTÜTZENDE HILFEN sein können, lasse ich mal dahin gestellt...
ICH PERSÖNLICH habe mich jedenfalls mit voller Bewußtheit und Hingabe dafür entschieden, soweit wie möglich nicht auf solche 'äußeren Krücken' zu bauen, sondern erstmal stärkstmöglich auf meine INNERSTEN KRAFT-QUELLEN UND KRAFT-ZENTREN mich konzentrieren zu wollen:
Wie ich es mit Methoden wie ORGANISCHEM DENKEN ("Immer auf die jeweils wichtigste Frage, die man finden kann, die bestbegründbare Antwort suchen!"), LICHT-LIEBES-ARBEIT etc. in unserem Schenker-Forum beschreibe:
schenkeraspiegelforum.plusboard.de , im Themen-Bereich Schenkerbewegung bei den 'wichtigen Themen'...

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VOR

#3 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:28

"oeff oeff" schrieb am 9.10.2011:

ANGESICHTS MEHRERER LEUTE, DIE AUF MEINER FACEBOOK-PINNWAND ZU DEMONSTRATIONEN FÜR 'ECHTE DEMOKRATIE JETZT' AUFRUFEN, HABE ICH DAZU EINEN 'ZU GANZHEITLICHKEIT ERMUNTERNDEN' KOMMENTAR GESCHRIEBEN:


http://youtu.be/QasUltyYmHo
#globalchange - am 15.10.2011 - im deutschsprachigen Raum - Spread it!!
www.youtube.com
https://www.facebook.com/notes/echte-de ... 3758769245
Gefällt mir · · Teilen · Freundschaft anzeigen · Gestern um 21:13

Öff Öff Jürgen Wagner:
Damit es - auch bei Rufen wie nach 'Echter Demokratie Jetzt' - fundierte Aufbrüche zu neuen Lebens-Formen geben kann, möchte ich mit zu bedenken geben, was ich etwas weiter zuvor schon als Kommentar zu einem Beitrag schrieb, der die 'Abschaffung des Geldes' als Weg zurück ins Paradies beschrieb:

Naja, ich glaube, daß es nicht nur die Abschaffung des Geldes braucht, sondern auch die hingebungs-volle Erarbeitung von MENSCHLICHEN GRUND-KOMPETENZEN, um reif und fähig zu werden für "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" ALS WEG ZU "GLOBALER KONSENS-DEMOGRATIE" ...
Genaueres bzgl. solcher Kompetenzen steht im www.schenkeraspiegelforum.plusboard.de im Themen-Bereich "Schenkerbewegung" bei den 'wichtigen' Themen...

Durch die Bereitschaft, sich ECHT solche Kompetenzen zu erarbeiten, würde sich m.E. auch unterscheiden lassen, wo es (mal wieder) nur um den 'Schrei nach ner dickeren Scheibe vom Kuchen' geht (und entgegen dem Posting hier drunter, daß da '99% hart arbeitende Menschen seien, denen es dabei kärglich und hart erginge', werden den Menschen schon so manche Elemente von bequemem Konsum- oder Luxus-Leben in unserer derzeitigen Gesellschafts-Situation geboten...) -- oder wo ECHT ein AUFBRUCH ZU WIRKLICH GANZHEITLICH UND GLOBAL VERANTWORTLICHEN LEBENS-FORMEN beginnen kann...

Öff Öff
www.global-love.eu

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VOR

#4 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:29

"Lichtträger" postete am 10.10.2011:

Und nach der DEMO?- gehts da lang!

Bild
:idea:

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Re: PROTESTBEWEG AUF BASIS V GEWALTFREIH U KONSTRUKTIVEM VOR

#5 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:31

Und "Lichtträger" postete auch am 12.10.2011:

Hier noch einen direkten Link zu ( echte Demokratie jetzt).

http://www.echte-demokratie-jetzt.de/%C2%A0


oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Demonstrations-Aufruf 15-10-2011 u Kommentar v Öffi

#6 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 14:33

"oeff oeff" postete am 14.10.2011 unter der Überschrift: Demonstrations-Aufruf 15-10-2011 u Kommentar v Öffi




Rüdiger Hussy postete auf meiner Facebook-Pinnwand heute, 14.10.2011, folgenden Aufruf ( http://www.facebook.com/oeffoeff?sk=wall ):
GUTEN MORGEN FACEBOOKREBELLEN ... noch 1 Tag, dann ist es soweit ... Lasst uns am Samstag alle auf die Strasse gehen, damit Politiker und Medien uns NICHT mehr überhören können. ** Echte Demokratie JETZT. ** Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht ....**RUNTER VOM SOFA**
Gefällt mir · · Freundschaft anzeigen · vor 4 Stunden


Mein Kommentar:
Öff Öff Jürgen Wagner:
Ich werde auch morgen mal wieder den ganzen Tag 'pilgernd' auf der Straße sein und dabei auch Öffentlichkeits-Arbeit für ECHTE (KONSENS-)DEMOKRATIE machen...

Es ist wichtig, seine Meinung, gerade auch (Gesellschafts-)Kritik, offen zu vertreten... MEINUNGS-FREIHEIT!

ZENTRAL WICHTIG IST MIR DABEI (SIEHE GANDHI ETC.): GEWALTFREI !!!
Denn der Weg zur FREIHEIT von (unterdrückender bzw. bevormundender) Herrschaft führt über die SELBST-HERRSCHAFT des Einzelnen und über das ZULASSEN SOLCHER FREIEN SELBST-REGIE AUCH BEI DEN ANDEREN, also über GEWALTFREIEN UMGANG...

ZUR BETONUNG DER ALLES ENTSCHEIDENDEN BEREITSCHAFT ZUR 'SELBST-BEMEISTERUNG' DES EINZELNEN KOPIERE ICH NOCHMAL DAS FOLGENDE HIER DAZU:
Damit es - auch bei Rufen wie nach 'Echter Demokratie Jetzt' - fundierte Aufbrüche zu neuen Lebens-Formen geben kann, möchte ich mit zu bedenken geben, was ich etwas weiter zuvor schon als Kommentar zu einem Beitrag schrieb, der die 'Abschaffung des Geldes' als Weg zurück ins Paradies beschrieb:

Naja, ich glaube, daß es nicht nur die Abschaffung des Geldes braucht, sondern auch die hingebungs-volle Erarbeitung von MENSCHLICHEN GRUND-KOMPETENZEN, um reif und fähig zu werden für "KONSENS-GEMEINSCHAFTEN GLOBALEN TEILENS" ALS WEG ZU "GLOBALER KONSENS-DEMOGRATIE" ...
Genaueres bzgl. solcher Kompetenzen steht im www.schenkeraspiegelforum.plusboard.de im Themen-Bereich "Schenkerbewegung" bei den 'wichtigen' Themen...

Durch die Bereitschaft, sich ECHT solche Kompetenzen zu erarbeiten, würde sich m.E. auch unterscheiden lassen, wo es (mal wieder) nur um den 'Schrei nach ner dickeren Scheibe vom Kuchen' geht (und entgegen dem Posting hier drunter, daß da '99% hart arbeitende Menschen seien, denen es dabei kärglich und hart erginge', werden den Menschen schon so manche Elemente von bequemem Konsum- oder Luxus-Leben in unserer derzeitigen Gesellschafts-Situation geboten...) -- oder wo ECHT ein AUFBRUCH ZU WIRKLICH GANZHEITLICH UND GLOBAL VERANTWORTLICHEN LEBENS-FORMEN beginnen kann...

Öff Öff
www.global-love.eu
SB-A-Spiegelforum :: Index
schenkeraspiegelforum.plusboard.de


Zurück zu „Kerninformationen über Schenker-Bewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast