WO FINDE ICH ÜBERALL INFOS ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG(SB)?

Methoden und Grundlagen der Schenkerbewegung
Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

WO FINDE ICH ÜBERALL INFOS ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG(SB)?

#1 Beitragvon oeff oeff » Do 6. Mär 2014, 05:06

"oeff oeff" schrieb am 17.10.2011:

WO FINDE ICH ÜBERALL INFOS ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG (SB)?
[english > see www.holistic-love.net and for example viewforum.php?f=15 ]
Es bietet sich vielleicht an, diese Übersicht irgendwo zu speichern, da es immer wieder (Internet-)Manipulationen gegen uns gibt und vorhandene Adressen vielleicht z.T. nicht mehr funktionieren - so daß man Alternativ-Adressen noch hat...
FALLS JEMAND ES ALS ETWAS ZU VIEL ODER ZU KOMPLIZIERT ANSEHEN MAG, HIER RELATIV VIELE VERSCHIEDENE 'VERZWEIGTE' (- UND - WEGEN UNSERER GEWALTFREIHEIT - Z.T. AUCH VON LEUTEN 'VERBOGENE' -) WEBSITE-HINWEISE ERKLÄRT ZU BEKOMMEN, BIETET SICH ALS KURZER UND GERADLINIGER WEB-EINSTIEG ZU SB AN, FÜR DEUTSCH-SPRACHIGE DEN WIKIPEDIA-ARTIKEL ÜBER ÖFF ÖFF ZU LESEN (MIT INTERESSANTEN INFOS AUCH AUF DER DAZUGEHÖRIGEN "DISKUSSIONS-SEITE"), ODER IN DAS "ÜBER UNS"-THEMA DES SCHENKER-BLOGS http://www.dieschenker.wordpress.com ZU SCHAUEN, ODER - Z.T. AUCH FÜR ENGLISCH-SPRECHENDE - DIE http://www.holistic-love.net ODER DIE http://www.global-love.eu -SEITE AUFZUMACHEN...
UNSERE VERSCHIEDENEN WEBSITES VERWEISEN AUCH IMMER WIEDER HIER INS FORUM, WO VOR ALLEM DIE ALS 'WICHTIG' GEKENNZEICHNETEN THEMEN IM BEREICH 'Schenkerbewegung' ZIEMLICH KONZENTRIERTE INFORMATIONEN BIETEN...
Und der aktuellste RUNDBRIEF von SB ist hier im "Schenker-A-Spiegel-Forum" ("SAS-Forum") immer im Groß-Thema "Ankündigungen und Neuigkeiten" zu finden bzw. ist verlinkt mit dem dortigen Thema "OEFFI-SHORT-NEWS"...



NEUESTE VIDEOS ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG(SB) SIND ZU FINDEN IN DEN YOUTUBE-KANÄLEN 'Lilitopia' UND 'Öff Öff Jürgen Wagner'...
ANSONSTEN EIN PAAR KONKRETE LINKS: EIN ZUSAMMEN-FASSENDES VIDEO VON ÖFF ÖFF ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG:
http://www.youtube.com/watch?v=ahHYy4lD ... ture=feedf (wobei der dort im Video angegebene Link nicht mehr funktioniert; stattdessen gebe ich nun http://www.global-love.eu an...)
UND NOCH EIN VIDEO:
http://www.youtube.com/watch?v=OYuXXBS8Vjs
Es gibt auch einen Themen-Bereich über Medien-Berichte hier im Forum, über Videos, aber auch Zeitungen, Bücher etc.:
viewforum.php?f=23 ,
und einige weitere Infos zu Videos stehen unten bei der Beschreibung der 'Community' http://www.die-schenker.yooco.de ...



Recht umfassend und übersichtlich ist die Sammlung von Informationen über Schenker-Bewegung im Schenker-Blog:
http://www.dieschenker.wordpress.com
IN PART THERE ARE ALSO ENGLISH AND FRENCH INFOS, LOOK AT THE TOP OF THE HOMEPAGE...


WARNUNG! UNSERE FRÜHERE HAUPTADRESSE http://www.die-schenker.net IST ZUR ZEIT IN HÄNDEN VON JEMANDEM, DER SIE FÜR UNS VERWALTEN WOLLTE, ABER NUN EIGENMÄCHTIG UND WILLKÜRLICH DAMIT UMGEHT. ER IST AUFGEFORDERT, DIE ADRESSE AN UNS ZURÜCKZUGEBEN... ÄHNLICH WAR ES MIT IMMER WIEDER SCHWANKENDEN PHASEN (- IM MOMENT LEIDER AUCH WIEDER NICHT VERTRAUENS-WÜRDIG! -) MIT UNSERER ALTEN ADRESSE http://www.die-schenker.de , WOZU ICH UNTEN NOCH MEHR SCHREIBE... ---- Solche Vorkommnisse liegen in hohem Maße daran, daß bei uns in Schenker-Bewegung die Kern-Gruppe der Schenker nur auf VERTRAUEN statt auf einklagbare Rechte bzw. Verträge zu bauen versucht... Das kann an vielen Stellen mißbraucht werden – aber indem es auch erkennbar macht, wo sowas stabil funktioniert, eröffnet es auch höchste zwischen-menschliche Qualität...



Was INTERAKTIVE SEITEN angeht:

Es ist auch eine - allerdings wenig genutzte - "Community von Schenker-Bewegung" begonnen worden, welche die Verweise auf viele andere Seiten zusammenfassen und auch Filme über SB mitenthalten möchte [- ich, Öffi, treibe mich aus Gründen der Zeit- und Energie-Konzentration allerdings meist mehr in großen Communities wie Facebook, Google plus herum, oder - was vielleicht mal ein 'alternativer Ersatz' für Facebook und Google sein kann - bei den "Informisten"...]:
http://www.die-schenker.yooco.de (deutsch-sprachig)
(Solche Filme findet man in vielfältiger Weise auf youtube, neben unseren Kanälen 'Lilitopia' und 'Öff Öff Jürgen Wagner' auch in Form von allerhand 'Wild-Wuchs'. Ich verlinke hier z.B. mal eine Stelle, wo man als erstes zu einer MDR-Reportage kommt vom Mai 2009, in der viele Verleumdungen ausgesprochen werden: https://www.youtube.com/watch?v=JzRj5nHczHE ; meine Gegendarstellung: viewtopic.php?f=99&t=172&p=909#p909 )... Man muß sich mal deutlich machen: Die Frau z.B., die in der Sendung mit dem Rücken zur Kamera und verstellter Stimme darüber redet, sie wolle uns Miet-Betrug vorwerfen, hat in den Jahren ihres Mit-Lebens in unseren Projekten NIE Miete bezahlt, nicht einen Cent! - sie konnte immer geschenkt mit-leben! - und hat sich 2012 dann auch besonnen und ist wieder zu mir gekommen, weil ich aus ihrer Sicht der einzige als vertrauenswürdig erlebte Mensch in der Alternativ-Szene sei!!! Und was die in der Sendung angesprochenen Gerichts-Anklagen angeht, sind alle Verfahren gegen mich gescheitert bzw. eingestellt worden... Ich kann sagen, daß ich wohl einer der vom Staat best-durchgecheckten Menschen hier im Land bin, und man trotz allen Mühens nichts gegen mich fand!
Es gibt auch ausländische TV-Sendungen (Schweizer Fernsehen; auch CNN war z.B. schon da...)... Eine Sendung im ukrainischen Fernsehen findet man unter http://www.youtube.com/watch?v=jHTaAJt2 ... re=related ... Auf dem youtube-Kanal http://www.youtube.com/Schenkerbewegung hat jemand recht viele Videos zusammen-gestellt, der sich zumindest zeitweilig als ein 'Schenker-Verbündeter' verstand... Kann schwanken bei den lieben Mit-Menschen... Usw...)


Dann gibt es ein Forum, welches von den Schenkern selbst mit ins Leben gerufen wurde, nämlich das hier vorliegende "Schenker-A-(Spiegel-)Forum":
http://www.schenkeraspiegelforum.plusboard.de -- welches 2014 umzog nach http://www.forum.global-love.eu
INCLUDING AN ENGLISH THREAD!

Sehr viele Informationen sind auch im sogenannten "Schenker-E-Forum":
http://www.schenkerbewegung.plusboard.de -- mittlerweile anders erreichbar: http://waldesrauschen.kostenloses-forum ... ?redirect=
ALSO WITH AN ENGLISH THREAD!

und im "Pro und Contra Schenker-Forum": (WARNUNG! DIESES UNS FRÜHER VOM OBENGENANNTEN "VERWALTER" DER die-schenker.net-Adresse ALS "PRO-SCHENKER-FORUM" BZW. "SCHENKER-A-FORUM" ANGEBOTENE FORUM IST NICHT MEHR UNTER KONTROLLE VON SB! DER ADMIN HAT ES WILLKÜRLICH ABGESPALTEN UND ZWECK-ENTFREMDET...)
http://www.schenkerbewegung.net


Chat-Gelegenheit, wo ich, Öff Öff, normalerweise abends zwischen 20 und 21 Uhr mit zur Verfügung stehe, kann gefunden werden auf http://www.holistic-love.net. Der frühere Chat-Ort auf http://www.die-schenker.yooco.de wird von uns als 'Ersatz-Chat' in der Hinterhand gehalten, falls der holistic-love-Chat mal ausfallen sollte... Im Chat kann deutsch oder englisch gesprochen werden...)
Folgende frühere Chats werden nicht mehr benutzt:
http://chat.mibbit.com/
(Dort den Server EUIRC wählen, und dann bei "nick" den selbstgewählten Usernamen eingeben und bei Channel #schenkerbewegung )
((als Ausweichs- bzw. Bedarfs-Chat...)) (Man kann mich kurz anrufen, um mich dort hinzubestellen, wenn ich kommen kann...)
http://chat.vbfs.de/ (WARNUNG! DER ADMINISTRATOR - DER SCHON ANGESPROCHENE "VERWALTER... - DES UNS VON IHM FRÜHER ALS "SCHENKER-CHAT" ANGEBOTENEN CHATS VERHÄLT SICH DAMIT NUN MISSBRÄUCHLICH UND Z.T. SEHR MACHT-WILLKÜRLICH... WIR SCHENKER, RASPUTIN UND ICH, WURDEN DORT GESPERRT... WER GESAMMELTE "KRITIK" AN SB HÖREN WILL, IST DA WOHL BESONDERS RICHTIG...)

Bei Skype bin ich unter oeffoeff_juergen_wagner zu finden... ((aber relativ selten))

Meine Haupt-Email-Adresse lautet:
schenker_oeff@yahoo.de
selten schaue ich nach bei: oeffi2004@ymail.com und oeffi2004@yahoo.de

Meine Telefonnummer ist:

017627110248

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Die Website des gemeinnützigen Schenker-Verbündeten-Vereins "Verein zur Förderung des Schenkens VFS e.V." war einige Jahre lang zu finden unter:
http://vfs-dargeluetz.schenkerbewegung.org/
und dann unter
vfs-dargeluetz.npage.de/ [[Diese Adresse funktioniert wieder !!!!!!]]
Die Adressen wurden uns beide entwendet (die zweite wurde von unserem Forums-User Datten entwendet, der sie uns vorher ausdrücklich auf gültige Weise überlassen hatte, wie er uns schrieb... - er mußte sie uns aber wieder zurück-geben, und jetzt funktioniert sie wieder...)... Warum so etwas wie Website-Klau bei uns im Rahmen von SB - relativ betrachtet - häufiger vorkommen kann als anderswo, habe ich oben schon erklärt. Wir suchen nach den Menschen, die auch ohne gewaltsame Verträge und Kontrollen anständig und zuverlässig sein können... (Es wär m.E. mal eine wissenschaftliche Studie wert, was man erlebt, wenn man so experimentiert...)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Seit Herbst 2010 bin ich mit meiner Frau Anke Rochelt in einem Projekt engagiert, welches recht unabhängig agieren möchte und insbesondere einen Kontakt zu den Wissenschaften herstellen möchte: die "Ganzheitliche Zukunfts-Werkstatt LILITOPIA"
http://www.lilitopia.de


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Eine internationale Übersicht von "praktischen Schenk-Wirtschaftlern" findet man auf:
http://www.moneyless.info und
http://wiki.gifteconomy.org/wiki/Lifest ... Economists


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Und ich freue [- ich muß sagen: 'freute', da es schon wieder Vergangenheit ist... -] mich auch, daß es wieder Infos über uns (gemeint sind die dort abkopierten SB-Original-Texte; andere Aussagen dort sind seitens "unserer" SB "ohne Gewähr", in eigener Verantwortung des Seiten-Betreibers...) in der Internet-Adresse gibt, welche früher unsere erste unmittelbare Web-Präsenz bildete:
http://www.die-schenker.de
Die Seite wird von unserem langjährigen Schenker-Verbündeten Harry geleitet... [[WARNUNG 17.10.2011: HARRY BRINGT LEIDER Z.T. WIEDER EIGENMÄCHTIG BETRÜGERISCHE INHALTE AUF DIESE WEBSITE, SIEHE DAZU AUCH http://schenkeraspiegelforum.plusboard. ... .html#5000 ...]]
Wir haben schon viele wilde Strudel in der Vergangenheit miteinander erlebt... Auch bzgl. der Entwicklung der letzten Jahre wollen wir manche Geschehnisse durch "Gewaltfreie Kommunikations-Kultur GKK" noch genauer miteinander aufarbeiten... -- Daher kann sich in seinen und meinen Darstellungen bzgl. dieser Vergangenheit und auch bzgl. unserer jetzigen Wieder-Annäherung einiges an "verschiedenen Wahrnehmungen" befinden...
Ich habe mich entschieden, dazu ein kleines Märchen zu erzählen:
Wenn ein Steuermann ein Schiff von einem drohenden Wasserfall weglenken soll, und einerseits von vorn mehrere Leute Enterhaken an das Schiff werfen, um es in den Wasserfall zu ziehen, und von hinten viele Mit-Insassen des Schiffes dem Steuermann eher in den Rücken bzw. in den Arm fallen, so daß sein Tun auch dadurch stark erschwert wird (und nur wenige Hände zu helfen bereit sind, schon gar auf effiziente Weise...) - dann zählt es enorm, wiiiiie fehlerfrei er sich verhält, um doch noch erfolgreich zu sein... Es kann an kleinen Fehlern liegen, warum seine Absicht scheitert... -- Ich sehe im Geschehen der letzten Jahre solche Fehler, die mir unterlaufen sind..., und wo ich denke, ohne diese Fehler hätte vieles Gescheiterte doch noch klappen können... Ich denke viel an solche Fehler, die ich dabei gemacht habe - und ich habe auch mehrfach schon darüber geweint... Und ich möchte die am Geschehen beteiligten Menschen auch inständig um Vergebung für diese Fehler von mir bitten... Das zu sagen, habe ich keine Scham...
Und ich lasse bzgl. mancher Einzel-Personen (auch bzgl. Harry) erstmal recht offen, wer (aus meiner Sicht) das Schiff zum Wasserfall ziehen wollte oder von hinten behindernd wirkte, oder wer wie sehr half... Ist ja erstmal nur ein Märchen... Für die Realitäts-Klärung sind GKKs m.E. am sinnvollsten, wozu alle beteiligten Personen seit Jahren von mir eingeladen sind (auch wenn sie ihrerseits z.T. schon stark 'mit anderen Mitteln' agierten...)... Aber auch wenn die GKKs erst später kommen, ist schon vorher (bzw. immer!) aus meiner Sicht so viel wie möglich an konstruktivem Umgang und Kooperation miteinander erstrebenswert - was Harry und ich wieder miteinander versuchen wollen [wollten]...


(In Kooperation mit Harry bin [leider gilt auch hier: 'war'] ich auch an dem Blog die-schenker.org mit beteiligt...)

oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1517
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

Eine "Orientierungs-Mail"

#2 Beitragvon oeff oeff » Do 24. Jul 2014, 05:41

UND HIER MAL EINE MAIL, DIE ICH AN EINEN JUNGEN MANN SCHICKTE, DER SICH EIN STÜCK WEIT ALS TEIL EINER 'NACH-RÜCKENDEN' JUNGEN IDEALISTEN-GENERATION BEZEICHNETE, UND DER EINE ART 'ORIENTIERUNGS-ÜBERSICHT' WÜNSCHTE, WORUM ES IN SCHENKER-BEWEGUNG GEHT UND WO MENSCH SICH DAZU WEITER INFORMIEREN KANN...
SOLCHE ORIENTIERUNGS-ÜBERSICHTEN KÖNNEN Z.T. ETWAS UNTERSCHIEDLICH AUSSEHEN, JE NACH ZEITLICHER PHASE ODER KOMMUNIKATIONS-PARTNERN; ABER AUCH SOWAS KANN HIER WOHL MIT UNTER DIE ÜBERSCHRIFT PASSEN: "WO FINDE ICH ÜBERALL INFOS ÜBER SCHENKER-BEWEGUNG(SB)?"
(HIER IM FORUM, WORAUF ICH INFORMATIONS-SUCHENDE GLEICH AUCH ZU BEGINN NOCHMAL HINWEISEN MÖCHTE, KANN ANSONSTEN ALS ERSTE LESE-STELLE, WO WICHTIGSTE INFOS ÜBER SB ZUSAMMEN-GESTELLT SIND, BESONDERS DER FOLGENDE BEREICH EMPFOHLEN WERDEN: viewforum.php?f=3 )

Lieber A!

Hier nun einige Antworten zu Deinen Aussagen und Fragen bzgl. einer Grund-Orientierung, worum es in Schenker-Bewegung(SB) geht und wo mensch dazu weiterführende Infos finden kann. Ich schreibe die Anworten in Fett- und Kursiv-Markierung zwischen Deinen Mail-Text... 
Sorry, dass es ein paar Tage dauerte, aber ... u.a. war ich ja wieder einen Teil der Woche - wie ich es möglichst jede Woche machen möchte - auf der verwilderten Wiese am Rande von Marburg, im sogenannten "Perma-Oasen-Projekt", wo ich (noch) keinen PC habe usw...   
Und, was der Haupt-Grund war: Vor allem bzgl. des Anliegens, was ich als "alter Idealist" an einen "jungen Idealisten" weitergeben könnte (den 'Schatz meiner Alters-Weisheit' sozusagen  ;-)   ), habe ich mir erstmal gründlich Gedanken machen wollen, bevor ich Dir was aufschreibe... Es kam dann zusammen mit dem Anlass, dass ich für ein altbekanntes Mit-Idealisten-Pärchen mal eine Art Fazit aus den Jahrzehnten des Aussteiger-Lebens zusammenfassen wollte, gerade auch unter dem Gesichtspunkt, wie möglichst fruchtbares zukunftsorientiertes Weitermachen, gerade auch gemeinsames Weitermachen, ansetzen kann. Hab ich dann auch geschrieben, diesen Text; er ist als Letztes von mir hier im Folgenden rein kopiert (in anonymisierter Fassung, die ich auch auf Facebook postete)...

A schrieb im Juli 2014:

Hallo Öff - Öff,
danke für den schönen Austausch am Lagerfeuer. Es tut einem jungen Idealisten gut, die Kraft und Erfahrung älterer Idealisten zu spüren.
Öffi: Auch ich bedanke mich herzlich... Und natürlich freut es mich, wenn ich irgendwas Vorwärtsbringendes beisteuern kann...   --     Und es ist natürlich auch was Tolles, wenn eine 'neue Generation' mit in Erscheinung tritt...
...

BITTE SENDE MIR INFORMATIONEN UND LINKS ZU FOLGENDEN GRUND-THEMEN:

++++++++++++++++ Alternativer Personalausweis und Führerschein
Öffi: Schon immer von Schenker-Bewegung vertreten wurden die Standpunkte, dass freie souveräne Menschen sich natürlich auch ihre Identität und den Ausdruck dafür selbst gestalten, statt einen Stempel aus Herrschafts-Strukturen dafür als entscheidend anzusehen.
Der Mensch ist durch seine natürlichen Fähigkeiten, selbst denken und entscheiden zu können, zu seiner besonderen Freiheit bzw. Mündigkeit berechtigt. (Wie er diese Grund-Fähigkeiten zu einem gesamtverantwortlichen Innen- und Gemeinschafts-Leben ausarbeiten kann, dazu stehen die Empfehlungen von SB in unserer Methoden-Übersicht: viewforum.php?f=3 )
Wenn ein so bewusst gewordener Mensch seine Selbstbestimmung/Souveränität/Eigengewalt auf 'saubere' Weise in eine Gesellschafts-Organisation einfügen soll, müsste ihm dafür ein überzeugender "Gesellschafts-Vertrag" angeboten werden. Für global verantwortlich denkende Menschen könnte eine ausreichend attraktive Begründung für die Annahme so eines Vertrags wohl nur darin liegen, dass - als ein möglichst unideologischer Minimal-Einigungs-Nenner zur Schaffung globaler Verantwortlichkeit, was das elementarste Grund-Anliegen von SB ist - "Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens" angeboten würden, als Weg zu "globaler Konsens-Demokratie(Demogratie)"...
Seit 2013 hat sich Schenker-Bewegung in dem Zusammenhang auch mit der Initiative "Terrania", verstanden als "Bündnis freier Menschen", verbündet, deren Gründer Jonathan mir schon vor mehr als 20 Jahren das erste Mal begegnete. In der Zwischenzeit gründete er als zusätzliche Schiene in der gemeinsam für richtig gehaltenen Richtung den "Terrania"-Ansatz...
Dieser Ansatz enthält eine Reihe zusätzlicher Details im Bereich des 'Rechtlichen', siehe http://www.terrania.org .
Außer der schon dargestellten Freiheits-Begründung aus Natur-Recht erläutert Terrania z.B. auch,  wie mensch sich dafür auch auf die Menschenrechte berufen kann (z.B. mit Artikel 6 und 20) usw...  Und Terrania gibt die besagten eigenen Dokumente heraus: Ausweis, Führerschein usw...
Wobei Jonathan mit mir einig ist, dass es um relative Zwischen-Schritte geht, die unter bestimmten 'Phasen-Umständen' jeweils möglichst nützlich sein können: Für "Pilger", die wie ich in den ersten 4-5 Jahren meines Ausstiegs obdachlos auf den Straßen herumziehen und mit Plakaten Öffentlichkeits-Arbeit machen, kann - auch z.B. gegenüber Polizisten - als 'Ausweis' ein Zeitungs-Artikel, der Motive und Verhaltensformen dieser Lebensweise direkt näher beschreibt, ausdrucksstärker sein als ein Terrania-Ausweis...  Und wenn wir mal die 'Zukunfts-Welt' haben werden, wo die Menschen in 'Basis-Stämmen' ("Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens") leben, wird das Sinnigste für Identitäts-Bestimmung wohl so sein, dass in den Stämmen die soziale Vertrautheit das Entscheidende ist (einander kennen...), und z.B. bei Reisen zu anderen Stämmen ein Kontakt zwischen den "Ältesten" (bzw. "Sprechern" oder "Räten") der betreffenden Stämme gewünschte Informationen liefert...  Man wird dann keine Plastik-Ausweise mehr brauchen...  ---  Aber im Moment, als Ausdruck dafür, dass mensch sich in die Phase einer eigenständigen gesellschaftlichen Organisation begibt, auch in (rechtlicher) Austausch-Fähigkeit mit dem bestehenden System, sind solche Ausweise ziemlich ausdrucksstark und günstig: Als Parallel-System, wodurch gezeigt wird, dass mensch nicht in irgendein Dunkel abtauchen will wie Verbrecher, sondern ein nicht nur genauso, sondern sogar berechenbareres, moralischeres und sozialeres Identifizierungs-System aufbauen kann und will (mit zugrundeliegendem Freiheits-Konzept; mit Respekt statt Vereinnahmung; mit persönlichem Einstehen füreinander, indem jeder Terranier eine seine Identität bestätigende Ansprech-Person hat usw...)...
Jonathans Mail-Adresse ist: Jonathan Löwe <1mj1974aw@terrania.org>
Ach ja, eine sehr lustige und ausdrucksstarke Beschreibung der Grund-Inhalte (wenngleich das dort erklärende Kind natürlich eine viel gewaltfreiere Kommunikation praktizieren sollte...   ;-)  ) findet sich in einem Film-Ausschnitt aus einem Film von Charly Chaplin ("Ein König in New York"):  http://www.youtube.com/watch?v=3605WVRmF3o


++++++++++++++++ Alternative Krankenkasse oder andere Wege
Öffi: Auch wenn das bestehende System z.T. die Zwangs-Strukturen intensiviert hat in den letzten Jahren (ich erläuterte ja schon beim Lagerfeuer, wie die Ämter mittlerweile für Obdachlose, die sich keinen 'Tages-Satz' abholen, mit Berufung auf 'Pflicht-Kranken-Versicherung' einen Schuldenberg zusammen-rechnen...), kann mensch dazu natürlich einfach den Standpunkt vertreten: gewaltsame und ausbeutende Fremdbestimmungs-Versuche, die ich nicht als gültig für mich anerkenne...
Die beste Form alternativer Gesundheits-Versorgung (für die Kern-Gruppe der "Schenker", die ohne Staat und Geld leben und nur in globaler Liebe Geschenke austauschen, sowieso...) wäre natürlich einfach ein Solidarnetz von freien Heilkundigen, worum wir uns in Schenker-Bewegung seit Jahren auch bemühen. Der diesbezüglich Haupt-Engagierte ist unser Arzt Uwe W. Haspel (Kontakt zu ihm: Uwe Haspel <uwewhaspel@yahoo.de> ), wo Du Dich über den genauen derzeitigen Stand informieren kannst...  Uwe weiß auch Bescheid über andere "Zwischen-Organisations-Formen" wie die 'alternative Kranken-Versicherung' "Artabana"...


++++++++++++++++ Weitere interessante und alternative Lebensmöglichkeiten, die du teilen möchtest
Öffi: Da ließe sich Vieles zu sagen. Als Orientierungs-Einstieg in 'Programm und Palette' von Schenker-Bewegung(SB) würde ich empfehlen: Was eh fast alle zuerst lesen, seit der Artikel existiert, den Wikipedia-Artikel über mich...; auf meinem youtube-Kanal "Öff Öff Jürgen Wagner" den englischen "Introduction"-Film...; in unserem Forum http://www.forum.global-love.eu die als wichtig angegebenen Themen im Bereich "Schenker-Bewegung"...; im wissenschaftlichen Fachbuch meiner Frau Anke Rochelt: "Bildung für ganzheitliche Nachhaltigkeit bzw. globale Verantwortung" (kostenlos downloadbar auf http://www.lilitopia.de oder http://www.konsenz.net ) bietet der Anhang eine Zusammenstellung zentraler SB-Texte... -  wobei da echt auch das ganze Buch seehr empfehlenswert ist aus meiner Sicht... ((auch mein auf den Websites daneben stehendes Buch über Gandhi und die von ihm ausgelöste Bewegung ist nicht ganz schlecht... ;-)  )); bzgl. Projekte-Übersicht: im Forum gibt es auch einen Thread, wo die Projekte und Organisationen von SB beschrieben sind, wo u.a. auch die  Projekt-Beschreibungen aus dem Eurotopia-Projekte-Verzeichnis abgetippt sind: viewforum.php?f=13
Weitere Bücher sind im Entstehen, gerade auch 2 Bücher von unserem Uwe, wodurch umfassende Literatur über viele Aspekte des SB-Lebens und der SB-Entwicklung dann zur Verfügung stehen wird... (Z.B auch die Bilanz des Selbstversorgungs-Konzeptes aus unserem "Friedensgarten" und vieles mehr...)


++++++++++++++++ Hast du eine Schenker-Webseite?
Öffi: Ja, außer meinem Blog http://www.dieschenker.wordpress.com vor allem: http://www.global-love.eu, und englisch: http://www.holistic-love.net ... Ich kann mir vorstellen, dass ich mich immer mehr auf die 'international angelegte' Seite holistic-love.net konzentrieren werde. Im Moment gebe ich als Erstes immer die global-love.eu-Seite an, die zu zentralen anderen Websites weiterleitet...

++++++++++++++++ Gibt es einen bevorzugten Bereich, in dem du deine Vision umsetzen möchtest? (Permakultur, alternative housing, sustainable living, usw.)
Öffi: Es geht  mir um ein 'ganzheitliches' Konzept, wo alle Lebens-Aspekte sich in globaler Liebe und Verantwortlichkeit verbinden...  Mensch kann es natürlich mit Bezeichnungen auch ausdrücken wie "ganzheitliche Perma-Kultur" usw...

++++++++++++++++ Welche Eckpfeiler muss diese Vision in deinen Augen haben und sind nicht wegzudenken?
Öffi: Was das Wesentlichste ist, geht recht gut wohl aktuell aus dem eingangs von mir schon angesprochenen Text hervor, bei dessen Niederschrift ich viel daran dachte, was ich Dir am besten sagen kann, und womit ich alten Mit-Idealisten möglichst gut 'ins idealistische Herz sprechen könnte'... Ich kopiere den Text unter unsere Gruß-Formeln in diese Mail.

Von Herzen, A
Sei umarmt, Dein Öffi


'RENTEN-REVOLUTIONÄRE?' - WOLLEN WIR DAS SEIN? - EIN ZWISCHEN-FAZIT IDEALISTISCHER ENTWICKLUNG

Ein Brief von mir an jahrzehntelange (zeitweilige) Mit-Idealisten (wovon es in den vergangenen 23 Jahren ca. 20-30 engere persönlich Bekannte gab, denen dieser Brief gewidmet sein kann; es gibt natürlich noch unzählig mehr...):

Liebe Tina und lieber Frank!

Dank für Eure Nachricht, dass Frank mal wieder auf eine radikal-alternative Pilger-Tour in Brasilien gehen möchte, während Tina mit den 4 Kindern in Bremen in eine Wohnung zieht.
Natürlich ist es gut, wenn wir irgendwie, auf eine der vielen möglichen Weisen, uns für unsere Wert-Vorstellungen bzw. Ideale engagieren...
Das Herum-Ziehen als "Pilger" ist dabei ja sowas wie das Wandern als "Sämann"...
Seit der gemeinsamen Anfangs-Zeit von uns Aussteigern hatten wir die Vorstellung, dass sich solches Säen, d.h. solche Predigt von schenkender globaler Liebe, dann an Stellen, wo solche Saat aufgehen kann, aus tragfähigen Wurzeln zu einem großen Baum aus funktionierenden Gemeinschaften bzw. 'ganzheitlichen Liebes-Gemeinden bzw. -Stämmen' und sogar einem darauf aufbauenden Gesellschafts-System der Liebe ("Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden...") entwickeln möge...
Ich pilgere kaum noch, weil angesichts der modernen Kommunikations-Mittel die Predigt-Arbeit m.E. in sogar noch effektiverer Weise quasi 'nebenher' auch geschehen kann, während ich in sesshaften Gemeinschafts-Projekten schon zusätzliche Aspekte vordemonstrieren bzw. ganzheitlich vorleben kann, wie das weitere Wachstum aussehen kann: Als Wichtigstes die Fähigkeit zur insgesamt verantwortlichen Gemeinschaft (aus entsprechend inniger, konzentrierter Kommunikation, gemeinsamem "Organischem Denken" und "Lieben", "Gewaltfreier Kommunikations- und Konflikt-Kultur(GKK)", Einübung von "Konsens-Technik" und "menschheits-familiärem Teilen"! -- Ihr kennt ja unsere "SB-Methoden...), aber auch andere Aspekte wie Bildungs-Arbeit, alternative Sozial-Arbeit und ökologische bzw. Selbstversorgungs-Arbeit...
Wie ich im Laufe der Jahre festgestellt habe, ist gerade auch der Einzel-Aspekt dabei grundlegend wichtig, inwiefern und wie 'Liebes-Beziehung(en)' und 'Familien-Leben' in dieses Wachstum integriert werden können (als 'Keimling und Motor' für die Bildung von "Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens", statt als 'Scheuklappe für Tellerrand-Gestaltung')... Mensch kann natürlich auch sagen, dass mensch sich einfach um Zusammenleben in einer Gesinnungs-Familie kümmert, wo Überzeugungs-Täter, egal ob Mann oder Frau, zeigen wollen, wie Zusammenleben in globaler schenkender Liebe gehen kann -- was natürlich die Grund-Definition der Aufgabenstellung ist... Aber auch im Umgang der Geschlechter, einschließlich Liebes- und Familienbeziehungen, liegt eine grundlegende Aufgabe (- es gibt keinen Frieden in der Welt ohne Frieden zwischen den Geschlechtern -), die mir auch in ihrer Schwierigkeit immer deutlicher wird, was IMHO zentral mit dem Thema der Motiv-Arbeit zwischen Mann und Frau und damit verbundenen Disziplinierungs-Prozessen zu tun hat... ((Was will mensch WIRKLICH, auch hinter Worten?))

Insofern sehe ich einen Schritt zum 'Pilgern durch Süd-Amerika' zwar auch als eine idealistische Aktionsform an, die mensch machen kann für Dienst an der Sache, sehe es aber nur in Grenzen als das konzentrierteste und effektivste Weitermachen, gerade auch bzgl. gemeinsamen Weitermachens...

Von meiner Seite aus würde dieses Konzentrierteste und Effektivste nun darin liegen, was Ihr im Moment ja auch als konkretes Angebot von mir habt: richtig intensiv 'ins Eingemachte zu gehen', was Kommunikation angeht (Motiv-Klärung, Disziplinierung in der Aufarbeitung von Dingen, weitere am besten gemeinsame Planung von Engagement, Sich-Einbringen an nötigsten Stellen, als gutes Team, usw.).
Ich habe ja schon mehrmals nun betont, dass ich meinen letzten ausführlichen Text (- ich schreib ja immer wieder einigermaßen gründlich auch über geistig-soziale Prozesse zwischen uns... -), den ich Euch vor Kurzem zukommen ließ bzgl. unserer gemeinsamen Entwicklungen der vergangenen Zeit, nicht als abschließendes Fazit (was viele schnell wollen, wenn sie so angesprochen werden: Is halt so, Kapitel zumachen, was anderes aufmachen...), sondern als Nährboden für immer intensiveres Bearbeiten und Austausch angeboten habe und anbiete. Und Ihr hattet mir ja auch zugesagt, die begonnene gemeinsame Kommunikation in solcher Wertigkeit sehen und behandeln zu wollen: Wenn Aufarbeitung und funktionierendes Team und Zusammenwirken und Gemeinschaft(s-Projekte) unter Menschen wie uns nicht erwachsen können, wie enttäuschend wäre das? Für derartigen Idealismus, für uns und die Welt? Wo soll's dann gehen; es wird anderswo meist ja nichtmal näher drüber nachgedacht...?

Auch wenn Frank nun mal wieder auf "Pilgerschaft" gehen sollte, ist dieses Angebot von mir - so wie sich die (Kommunikations-)Welt mittlerweile entwickelt hat - auch unter den dann entstehenden "Pilger-Umständen" nun nicht aus der Welt: Wenn er kein kommunikations-fähiges Telefon/Smartphone mitnehmen will, wird er zumindest immer wieder auf Menschen und Wohnungen treffen, die ihm die Benutzung ihrer Smartphones oder PCs ermöglichen werden, so dass die Kommunikation weiter gehen kann... Ich finde das sehr schön... Das aus meiner Sicht zentrale Wachstum (unter den gaaaanz wenigen Menschen, mit denen es überhaupt möglich sein kann...) muss nicht mehr aussetzen oder abgebrochen sein wegen räumlichen Entfernungen... (Es wird nicht aus solchen äußeren Nöten abgebrochen, sondern wenn, dann weil (zeitweiliger) Abbruch einfach gewollt ist...)

Es gibt im Moment in der Alternativ-Szene recht viele Menschen, die in individualisiert vereinzelter Form mobil unterwegs sein wollen, viele nicht mehr nur zu Fuß oder mit Zelt, sondern auch in komfortableren Formen wie mit Wohn-Mobilen...
Wie zugestanden, kann auch dies individualisierte Mobil-Sein für Dienst an der idealistischen Sache genutzt werden, mehr oder weniger... Und ich freu mich mit über alle fruchtbaren Aspekte...
Aber ich habe das Gefühl, dass es oft bzw. für viele weiterhin eine Ausdrucksform für individualisierten Lebens-Konsum auch sein kann, mit einem vorrangigen Akzent darauf, es sich äußerlich wohlergehen zu lassen ('Freizeit- und [Alternativ-]Tourismus'), und sesshaft-gemeinschaftlichen Prozessen sich eher zu entziehen, das als 'einengend', 'freiheits-beschneidend' usw. einzustufen, ungewollt oder überfordernd... Oft ist schon ein kontinuierlich geregeltes Kontakt-Halten, Kommunikation und geistiger Austausch etwas, was kaum möglich bzw. kaum gewollt ist...

IMHO ist es schon, wenn mensch an Fortbestand und Weiter-Entwicklung des Alternativ-Seins denkt, auch da, wo Aspekte wie 'Beziehung', Kinder, Familie, Alte, Kranke, Schwache, Pflege-Fälle, dauerhafte Versorgungs-Grundlagen, auch bzgl. Kultur, Bildung usw. hinzukommen, von Wert, dass seßhafte gemeinschaftliche Lebensformen entstehen.... Sonst ist für Viele vorhersehbar, dass es nur um zeitweiliges 'Ausbrechen' ging oder geht, mit folgendem Zurückfallen in die 'alten' bürgerlichen Lebensformen (weil dazu halt nichts Alternatives entstanden ist bzw. nicht aufgebaut worden ist)...

Und sogar wenn jemand sagen würde: "Was soll's, Liebes-Beziehungen, Familie usw. oder ausgearbeitetere sesshafte Lebensformen sind nicht mein Bedürfnis oder Ziel. Ich leb irgendwo als Individualist oder gar Einsiedler, bis ich umfalle, und ich erwarte auch keine große (alternative) Verbindlichkeit von Mit-Idealisten dabei...":
Zumindest insofern ist gemeinschaftliche Entwicklung wohl Verantwortungs-Pflicht, dass wir eine ersatz-fähige Alternative für die gesellschaftlichen (politischen und ökonomischen) ENTSCHEIDUNGS- (UND VERTEILUNGS-)STRUKTUREN hinbekommen! Denn da ist es doch wohl nicht verantwortbar zu sagen: Soll doch das Alte weiter wirken, oder gar nichts...
Allein deshalb gilt aus meiner Sicht als unverzichtbare Zielsetzung: Lasst uns "Konsens-Gemeinschaften globalen Teilens" bilden, als Weg zu "globaler Konsens-Demokratie(Demogratie)"...

Und nichts sollte uns wohl so davon ablenken, dass wir bzgl. dieser Weichen-Stellung für die Menschheit scheitern, auch keine 'verselbständigten' Pilger- oder Einsiedler-Episoden, deren Fortsetzung in fast allen mir bekannten Fällen eh am Ende auch darin bestand, wieder in angepassten bürgerlichen Klein-Familien oder Altenheimen zu landen...

Diese Art, über die Dinge nachzudenken, gemeinsam auch, das ist im Moment IMHO das Revolutionärste, was getan werden kann...
Solches Nachdenken wird 'organisch' seine Früchte bringen können, die Früchte, von denen die Welt bzw. Gaia überleben kann...
Wir müssen uns in die Steinbruch-Arbeit des Inneren, Gemeinschaftlichen und Gesellschafts-Keimenden reinbegeben, ob es uns im Moment spaßhaft am meisten 'kickt' oder nicht.
Und eigentlich liegt darin IMHO doch auch der größere Spaß und die größere Freiheit zudem, wie bei 'Zellen im Organismus der Welt'... 'Einmünden in den großen Strom des Lebens - statt Zerbröckeln als abgetrenntes Puzzle-Stück in der Ecke'...
Und es hat sogar auch eine spezielle Variante rauschhafter Hingabe... Bedenkt z.B. auch - wider Erwarten für Viele - dass es bei Langstreckenlauf zu rauschhaften Glückszuständen kommen kann... Mit anderer Qualität als Kurzschluss-Effekte durch Drogen usw... Es lohnt also vielleicht in jeder Hinsicht...

Wenn wir keine Verbindlichkeit wollen, und nicht dafür arbeiten, dann haben wir auch keine...

Bereit zu höchst-konzentriertem revolutionärem Team;

Euer Öffi

schenker_oeff@yahoo.de
http://www.holistic-love.net
http://www.global-love.eu


Zurück zu „Kerninformationen über Schenker-Bewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast