WARUM MITMACHEN IN SB SO EINFACH IST...

Methoden und Grundlagen der Schenkerbewegung
Nachricht
Autor
Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

Trauer über Weggang von Rasputin und Steffi

#11 Beitragvon Thorben » Di 25. Feb 2014, 01:40

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Uwe Wilhelm Haspel".)

Lieber Birune!
Auch ich war bei den Gesprächen von uns mit Rasputin und Steffi dabei und habe mit Trauer erlebt, wie wir keine Möglichkeit trotz vieler - und ich wage zu sagen aufrichtiger - Versuche gefunden haben, um mit den beiden die Situation zu klären und Brücken für weiters Miteinander in Dargelütz und in der Schenkerbewegung zu bauen.
Ich sage klar, daß im Haus der Gastfreundschaft beide die ganze Zeit über ausdrücklich willkommen gewesen sind und weiter sind.
Ich persönlich habe mit Rasputin einen mir sehr wertvollen Weggefährten und in vieler Hinsicht ein wichtiges Vorbild mindestens momentan verloren. Ich habe ihm einen persönlichen Brief noch vor seiner Abreise geschrieben, in dem ich ihm mitgeteilt habe, daß mir das Miteinander mit ihm wertvoll ist und ich mich dafür einsetze, außerdem ich ihn und Steffi herzlich (mit möglichem Termin) zu telefonischem Kontakt einlade, nachdem ich ihn bei mehrmaligen Versuchen in seinem Zimmer nicht erreicht habe. Bis jetzt steht eine Antwort aus.
Ich bekenne meine Ratlosigkeit aufgrund der Unmöglichkeit, mit ihm eine Kommunikation zu erreichen.
Herzlich grüßt Uwe und danke für Dein Interesse - durch diesen Anlaß Deines offenen Beitrags hast Du uns dazu gebracht, daß wir von verschiedenen Seiten die Geschichte der Tage 1.-6.1.2012 in Dargelütz erzählen, und so beugen wir falschen Gerüchten vor.

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

Rasputin und dargelutz

#12 Beitragvon Thorben » Di 25. Feb 2014, 01:41

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Birune".)

Hallo Uwe nebst allen anderen!
Ich habe diese Nachricht schon als echten Schock erlebt. Aber im Nachhinein erfüllt mich das auch mit Freude. Denn es bedeutet das die beiden unabdingbar ihren Weg gehen wollen. Das bedeutet für mich das sie zwar vielleicht aus dem Schmerz heraus gegangen sind aber letztendlich ist es so das sie sich auf dieser Weise auch in stärkerer Weise zusammenfinden! Nämlich eben mehr zusammen kommen! Unabhängig davon was da im Hintergrund passiert ist. Es ist ungefähr so wie bei mir mit meiner persönlichen Katastrophe vor zwei Jahren. Der Brand das Feuer der Verlust aller Dinge die mir wichtig und teuer waren, zeigen mir das nichts wirklich wichtig genug ist! Und vielleicht ist auch dieses plötzliche harte Weg gehen ohne dass die beiden das irgendwie tatsächlich bewusst getan haben nichts weiter als einen Schritt ohne im Schmerz und Verlust an die Zeit zu denken. Sozusagen die Tür hinter sich zu zu machen um in einen neuen Tag hineinzugehen! Vielleicht so zu verstehen wie: und Ihr werdet sein ein Fleisch! Ist natürlich Theorie aber möglicherweise der Hintergrund des Geschehens. Denn jetzt ist keine Gemeinschaft mehr hinter ihnen die sich um etwas kümmert, sondern sie müssen alles selber machen und auch ihre Streitigkeiten und Auseinandersetzungen müssen sie selber klären. Ich kenne Steffi ja überhaupt nicht, vermute aber aus der Auseinandersetzung wegen den Enten dass sie viel Zeit noch braucht um sich ihrer Rolle als Ehefrau und Partnerin bewusst zu werden. Und vielleicht später auch als Mutter. Nun jedenfalls heute sehe ich das alles sehr sehr viel entspannter!

Schade das ich so wenig Zeit habe und eben auch die Mittel doch immer sehr begrenzt sind was dargelutz betrifft.

Ich freue mich jedenfalls auf das nächste Wiedersehen in dargelutz und auch meine Hände sehnen sich nach einer guten Axt um eben einmal für einige Stunden in meine alte Arbeit einzutauchen.

Jedenfalls danke ich euch allen aus tiefsten Herzen für diese Geschichte! Nämlich das ich daraus auch sehen konnte wie sehr ich ja doch in diese Gemeinschaft eingebunden bin
.
Birune

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

#13 Beitragvon Thorben » Di 25. Feb 2014, 01:41

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Uwe Wilhelm Haspel".)

Lieber Birune, herzlichen Dank für Deine Beteiligung und sei jetzt schon eingeladen für das Schenkerbewegungstreffen in Dargelütz von 21.-29.4., wo wir Einiges miteinander vorhaben - nähere Einladung folgt demnächst. Sicher haben wir da auch Gelegenheit, den vorläufigen (?) Abschied von Ras und Steffi mehr aufzuarbeiten - das wünsche ich mir und uns. Und ich meine auch, daß die Beiden jetzt ein Stück Wegs für sich zur Findung, Besinnung und Orientierung brauchen können, macht mir den Eindruck.
Gruß von Uwe


Zurück zu „Kerninformationen über Schenker-Bewegung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste