SB-Treff 4.2012 - und ALLZEIT-THEMEN SOLCHER TREFFS

Veranstaltungen der Schenker-Bewegung, Organisationen und Mitidealisten
Nachricht
Autor
Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

SB-Treff 4.2012 - und ALLZEIT-THEMEN SOLCHER TREFFS

#1 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:42

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Uwe Wilhelm Haspel".)

Liebe Weggefährten, liebe Interessierte!



Es ist wieder soweit – vom 21. Bis 29.4. haben wir unser Frühjahrs-Schenkerbewegungstreffen in Dargelütz einschließlich der Mitgliederversammlung des VFS vorgesehen (VFS ist der gemeinnützige Verein zur Förderung des Schenkens von uns).

Wir haben Folgendes hoffentlich auch für Euch Schöne, Spannende und Interessante auf dem Programm:

Samstag 21.4. ist Anreise vorgesehen – 18 Uhr gemeinsames Abendessen mit anschließender Begrüßungsrunde (etwa 19 Uhr Beginn).



Wir haben viele ehemalige Gäste, Besucher, Praktikanten und Mitwirkende eingeladen. Deshalb wollen wir das Treffen für eine Bilanz unserer Entwicklung und für Ausblick auf weitere Aufgaben nutzen. Einerseits soll es um die Vorhaben und Pläne bei uns gehen, andererseits unser Einbringen in die herkömmlichen Gesellschaft, z.B. mit regionaler Zusammenarbeit, Öffentlichkeitsarbeit und Teilnahme an Veranstaltungen.



Folgende Themen bieten wir zur Auswahl im Laufe der Woche an:
- erfüllendes gesundes Gemeinschaftsleben - Damit meine ich das "Miteinander" in den Projekten, der Kontakt der Projekte und VFSler untereinander und auch der Umgang mit Besuchern und außenstehenden Interessierten und Sympathisierenden. - Im Einzelnen betrifft das: Erfolgreich untereinander Kommunizieren, Konflikte lösen, Entscheidungen treffen, mit Macht lebensdienlich umgehen (Gütekraft und andere lebensdienlichen Kräfte wie Liebe, Verstand, Humor, Spiel, Intuition, Phantasie... anstatt von Gewalt einsetzen)- Zusammenleben in Gemeinschaft: Wie gehen wir mit dem was wir haben untereinander um - teilen, tauschen, schenken? Wie einigen wir uns, wie sprechen wir uns ab, wie tauschen wir uns aus - informieren einander? Wie gehen wir mit Konflikten um - wie gehen wir mit Menschen um, die für uns schwierig sind? Wo sind wir für andere schwierig, und was machen wir damit?
- Wie wichtig ist uns das Entwickeln einer politischen, wirtschaftlichen und sozialen Lebensstruktur gegründet auf Liebe, Solidarität und Gerechtigkeit - lebensdienlich, mit Achtsamkeit auf unsere natürlichen Lebensgrundlagen? Wie wichtig ist uns, auch in so einer Struktur zu leben - wo machen wir (noch?) Zugeständnisse, Kompromisse, Abstriche? Aus welchem Grund und mit welcher weiteren Perspektive? Können wir in unserer Umgebung (Region, Arbeitsplatz, Bekanntenkreis, Familie) eine solche Entwicklung fördern? Können wir uns den Einstieg in eine Gemeinschaft vorstellen?
- Gesundheit und Naturverbundenheit: Gesunde Lebensweise - gezielte Stärkung der Selbstheilungskräfte - Erste Hilfe (Teil 1) in typischen Situationen, die in einem Projekt oder unterwegs vorkommen können
- die Sicherung der Lebensgrundlagen - Selbstversorgung mit Nahrung, Wasser, Handwerkstechniken, Bauen
- Spiritualität:Uns unserer Göttlichkeit bewußter werden, uns wieder und wieder daran erinnern, das Leben und seine Erscheinungen als ein großes Abbild Gottes begreifen, unseren Platz finden und bewußt einnehmen; (Ich arbeite zum Beispiel mit Liedern, Heiltönen, Ritualen, Stille, Naturerleben)
- Singen, anderes Kreatives

Wegen diesen großteils auch für uns hochaktuellen Themen ist unser Anliegen, daß Ihr uns rechtzeitig vor dem Treffen die beiden Themen mitteilt, die Euch am meisten interessieren, damit wir uns zeitlich und inhaltlich vorbereiten können, um miteinander so Gutes wie möglich zuwege zu bringen.

Am Freitag 27.4. um 9 Uhr haben wir die Versammlung des VFS - Vereins zu Förderung des Schenkens angesetzt, inclusive Mittagspause (flexibel) bis maximal 15 Uhr. Interessierte sind herzlich mit eingeladen.

An weiteren Themen sind vorgesehen

-am Montag 23.4. gegen 19 Uhr Berichte aus unseren Projekten und Planung der Öffentlichkeitsarbeit mit internen und externen Veranstaltungen (Marburger Bildungsfest, Ecotopia, Kirchentag, Castor ...).

-eine Wildpflanzenführung mit Pestoherstellung, eine Kurzeinführung zum Konsens-Entscheidungsverfahren, terminlich werden wir uns vor Ort darüber einigen.

- Uwe, unser Naturheilarzt, hat auf jeden Fall vor, an 2 Tagen für jeweils 2 Stunden für Interessierte an Erster Hilfe und Gesunder Lebensweise und Selbstheilungskräften da zu sein, voraussichtlich am 24. (E.H.) und 25.4. (Gesunde L. u.S.).

Untertags haben wir während der ganzen Woche das Angebot verschiedener Gemeinschaftsaktionen, wo wir für Unterstützung dankbar sind: Arbeit auf dem Gemüsebeet, Reinigen des Geländes und Innenräumen mit Sperrmüllsammlung und Mülltrennung, Sichten und Ordnen der Kleiderkammer sind einige der Möglichkeiten, daß wir uns miteinander förderlich und kreativ betätigen.

Bringt bitte möglichst mit: Schlafsack, Isomatte, wenn möglich Zelt, Taschenlampe – gerne Musikinstrumente, Lieder, kreative Ideen, Humor – und zur Bereicherung unseres Speiseplans sind vor allem willkommen: Nudeln, Brot, Müsli, Haferflocken, Öl und Knoblauch.

Und meldet Euch bitte bei mir an, kann kurze E-Postnotiz oder nachricht auf Anrufempfänger sein - 035939-80602 - damit wir wegen Unterkunft planen können - danke.

So laden wir Euch herzlich zu diesen Tagen ein und freuen uns auf ein so Gott will gesundes frohes Treffen – Wiedersehen.

Im Namen der Organisatoren



Uwe Wilhelm Haspel, Vorstand im VFS

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

#2 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:42

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "oeffoeff".)

Herzlichen Dank, Uwe, für die Einladung zum Treffen.
Ich freue mich schon sehr darauf.

Die Themen, die Du wieder sehr treffend und erhellend auf den Punkt gebracht hast, sind für mich alle brennend interessant.
Und wenn ich dieses brennende Interesse in mir spüre, kann ich mir immer wieder nur schwer erklären, wie es sein kann, daß andere Menschen, statt auf diese Inhalte zuzurennen, oft eher davor ausweichen...
Als Unterstützung für die Bearbeitung der Themen beim Treffen habe ich mir gedacht, daß ich zu den einzelnen Themen auch jeweils schon hier im Forum einen Thread im Bereich 'Schenker-Bewegung' eröffnen könnte, wo ab jetzt dann dazu schon Gedanken und Informationen zusammen getragen werden können - und wo dann die Ergebnisse des Treffens mit einfließen können - und wo die Fäden dann auch nach dem Treffen gut weiter gesponnen werden können... Ja, das mach ich mal so...(Ich schreibe in den Titel der Threads "SB-Treff-Themen" dazu...)

Es fällt mir schwer, von den aufgelisteten Themen 2 als Schwerpunkt-Themen für mich heraus zu wählen. Die ersten beiden, 'erfüllende gesunde Gemeinschaft', wie geht das..., und 'alternative Lebens-Struktur im Ganzen', wie und wieviel kann und will man dafür tun... -- da gehör ich wohl jedenfalls mit rein...
Auch weil es Themen sind, wo ich die anderen Themen mit integrieren kann, je nachdem, wieviel das eine oder andere davon für die ersten beiden Themen gerade voran bringt...
Bzgl. 'Gesundheit und Naturverbundenheit' in Verbindung mit 'Sicherung von Lebens-Grundlagen - Selbstversorgung' hab ich immer wieder ganz praktisch Abenteuerliches vor den Händen: Jetzt im Februar gerade mal wieder im 'Biotopia'-Leben (siehe den Thread http://schenkeraspiegelforum.plusboard. ... -t668.html ), aber auch in Lilitopia bin ich damit beschäftigt, dazu manche Experimentier-Felder zu entwickeln, ebenfalls von Jurten-Bau im Wald bis zu einem 'guter Bio-Rhythmus fürs Schlafen-Gehen' usw... ;-) Bzgl. Selbstversorgung sehe ich als momentan wichtigste Aufgabe noch die abrundende Fertigstellung des Themas 'Kommunikations-Geräte mit Eigen-Strom-Versorgung' an. Anderes wie z.B. Nahrung (Kräuter von der Wiese etc.) ist zwar viel elementarer - aber da wissen wir, Schenker und weit gehende Verbündete, ja bereits ziemlich gut, wie wir uns durchschlagen können... Die Kommunikations-Geräte und insbesondere die eigene Herstellung des Stroms dafür ist was, was wir nicht so aus dem Ärmel schütteln können. Noch nicht, aber z.T. auch insgesamt wohl so, daß wir dafür auch Hilfen anderer mit in Anspruch nehmen müssen, um es gemeinsam einigermaßen dann hinzubekommen... Ich bin auf dem Gebiet zwar schon recht weit gekommen bisher, aber das Thema muß aus meiner Sicht - gerade für unseren Gesamt-Zusammenhang - noch rund werden...
Bzgl. Spiritualität finde ich - der ich ja immer begeistert empfehle, unsere Methoden aus der 'METHODEN-ÜBERSICHT VON SB' ( http://schenkeraspiegelforum.plusboard. ... -t544.html ) so stark wie möglich anzuwenden - , daß insbesondere die sozusagen 'ersten Wurzeln', das 'ORGANISCHE DENKEN' und die 'LICHT-LIEBES-ARBEIT', noch richtig hoch-kultiviert werden könnten -- auch weil das m.E. dann einen sehr kraftvollen Nährboden schafft, gerade auch wenn man beides gemeinschaftlich macht, um GKK oder KONSENS-TEILEN gut zur Entfaltung und Wirksamkeit kommen zu lassen...

Soviel mal für den Moment von mir dazu...

Umarmung mal für alle
von Öffi

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

#3 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:42

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Anke".)

Ihr Lieben,

danke schon mal ganz herzlich für Eure Ideensammlung zum Ablauf des SB-Treffens in Dargelütz Ende April. Möglicherweise kann ich terminlich nun doch dabei sein *freu*.

Liebe Grüße mit herzlicher Umarmung,

Anke

P.S.: und auch hier viele Küßchen an meinen Öffi-Schatz zu unserem 2. Hochzeitstag
:-D

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

#4 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:43

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Kerstin".)

Ja, hallo,
damit es wieder in den Vordergrund rückt, mal wieder ein kl. Beitrag, diesmal von mir.
Ich geh jetzt davon aus, dass Uwe die Programmplanung komplett übernommen hat, wie es aussieht, sodass ich mich nicht mehr drum zu kümmern brauche.
Wenn es andersgeartete Meinungen gibt, bitte mitteilen.
Kerstin

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

#5 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:43

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Lichtträger".)

Hallo ihr Lieben,

Bild

Grüsse :idea:

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

das Schenker treffen

#6 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:44

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Birune".)

Hallo liebe Leute!

Gute Morgen allerseits, ja schade es hat bei mir nicht geklappt. Einfach ich hatte nicht genug Geld für die Reise. Für mich persönlich schade weil ich mich ja auch darauf gefreut habe.

Zum anderen hatte ich so glaube ich 30 e in Reserve und überlegte was ist jetzt im Moment wichtiger. Besuche oder einfach etwas für dich selber tun. Ich habe mich für das Letztere entschieden. Nämlich Erde heran holen Erde aus streuen bzw. Behälter mit Erde füllen Samen darauf/darinnen um einfach verschiedene Pflanzen anzubauen. Das war ganz ganz wichtig für mich, denn es hat wenig Sinn von Naturnähe und ähnlichen Dingen zu schwätzen, ohne sich wirklich darum zu kümmern. Und so habe ich mir drei große Hänger voll Erde heran geholt. Bohnen habe ich gepflanzt und am Sonntag bekomme ich noch andere Pflanzen die schon etwas größer sind.

Es ist ein unglaubliches Gefühl gewesen den Samen in die Erde zu geben und den Samen mit Erde zu bedecken so ganz zart und vorsichtig. Das war ein richtig ergreifender Moment so als ob ich kleine Kinder behüte. Zur gleichen Zeit fühlte ich mich auch traurig weil ich ja weiß dass einige von den Samenkörnern nicht überleben werden. Ein schwieriges Gefühl.

Ansonsten entwickeln sich bei mir viele Dinge ganz gut, der Blechwagen vorne hat einen neuen Boden bekommen (die Platten habe ich geschenkt bekommen) und vor einigen Wochen hatte ich eine sehr tief greifende Vision gehabt nämlich diesen Raum zu einer Höhle zu machen. So das sich einen Platz habe er mich Zeit neutral hält. Jetzt gingen meine Gedanken in die Richtung wie ich die Wände usw. machen kann. Vor einigen Tagen kam mir dann die Antwort nämlich Styropor die ich zu liegen habe zu nutzen die Ränder zu behandeln zu kLeben, und dann Zeitungspapier darüber kleben und dann letztendlich Farbe. Die Decke da habe ich ebenso Bilder bekommen aber das dauert noch.

Es ist wichtig geworden weil ich nun mit 54 auch mir langsam Gedanken darüber machen muss dass ich ja in einigen Jahren sterben kann und wahrscheinlich auch werde, und in welcher Welt will ich denn gehen.

Es geht mir ja ganz gut eigentlich aber der größte Teil meines Lebens ist vorbei also wird das auch wichtig sein mich auf den anderen Teil der Existenz/Existenzen vorzubereiten.

Bemerkenswert ist dass ich ernährungsgstechnisch einige Merkwürdigkeiten erlebe. Seit einigen Wochen genauer gesagt seit Ihr aus dargelutz daran schuld das ich jetzt meine Ernährung doch verändere.

Könnt ihr euch erinnern? Bei unserem letzten Besuch bei diesen Containern gab es doch auch eine viereckige reibe. Das ist dieses Ding wo verschiedene Möglichkeiten dran sind um etwas wie Gemüse kleiner zu machen.

Durch diese reibe (ich habe ja kaum noch Zähne) mache ich mir tatsächlich seit meinem Besuch bei euch jeden Tag Möhren klein und Rettich und Ähnliches. Von Apfel Birnen Rettich habe ich alles klein gemacht und mache mir jeden Abend ein wunderbares Essen daraus.

Am Anfang war das schwierig aber jetzt ist das tatsächlich jeden Abend 3-5 Möhren und dann dazu von Gurke bis alles andere. Alles was man behandeln kann.

Also eine wunderbare Geschichte ist das!

Da ich ja keine Zähne mehr so richtig habe brauche ich auch keine Angst haben das ich wie ein Kaninchen werde.

Jetzt allerdings passiert etwas sehr bedenkliches mit mir. Seit einigen Tagen, ich fahre morgens zur Arbeit sehe ich die ganzen verschiedenen Pflanzen bei mir und langsam entwickelt sich bei mir so etwas wie Nahrungs Interesse an ihnen. Das ist allerdings eine Sache für sich denn die kann man nicht reiben. Ich beobachte sehr genau meinen Hintern ob da schon ein Schwanz wächst wie eine Kuh. Tatsache ist dass etwas mit mir geschieht das sich meine Nahrungs Spektrum verändert. Eigentlich fehlt jetzt der nächste Schritt der sich ja mit den Kräutern und Pflanzen schon Anzeigt das ich deutlich mehr Naturkräuter die eben normal auf der Wiese wachsen zu mir nehme.

Das ist schon ganz verrückt.

So meine Lieben heute gibt es ein neues Regal für meine Klamotten bzw. das aufbauen steht an.

Und am Sonntag ist ein ganz wichtiger Termin, nämlich eine Freundin von mir sie fährt immer mit Mitfahrgelegenheit möchte mir etwas über diese Geschichten Mitfahrgelegenheit und so erzählen und dass da einige Leute von Leben.

Es wäre für mich eine wunderbare Geschichte etwas weniger Arbeit jetzt mehr Freizeit mehr Besuchsmöglichkeit usw.

Im Moment ist wieder viel Arbeit aber ich merke meine Zeit als Arbeitnehmer bzw. als Beschäftigter geht wirklich langsam zu Ende ich suche den Absprung aus diesem System. Das fahren macht mir zwar noch Spaß aber ich merke dass der Pfeffer der ursprünglich da war nicht mehr richtig zieht.

Soll heißen die Illusion verflüchtigt sich, soll heißen Arbeit lohnt sich.

Das macht mir natürlich etwas Angst aber Freiheit macht immer erst etwas Angst.

Also mit etwas Glück schaffe ich es, ich habe ein sehr gutes Gefühl!

Und somit alles Liebe für euch alle

Von mir
Birune

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

Wunder!!!!!!

#7 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:44

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Birune".)

Liebe Leut
ich bin geschockt und völlig verwirrt. Heute morgen habe ich meine Kisten nachgesehen ob sich was zeigt von den Samen letzte Woche. Heute morgen so war ich hier sitze war noch nichts zu sehen. und jetzt sind ganz viele kleine Halme zu sehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Innehalb von einigen Stunden sind sie durchgebrochen und zeigen sich. Zeigen ihre Kraft und Mut sich zu zeigen und der Welt zu sagen, ich bin hier.

Und in mir passiert etwas was ich nicht kenne. ganz viel Glück und Freude Liebe Zartheit etwas was ich nicht bezeichen kann.

schon warlich ein Wunde!
bir

Thorben
Fleißmeise
Beiträge: 284
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 16:27

Re: SB-Treff 4.2012 - und ALLZEIT-THEMEN SOLCHER TREFFS

#8 Beitragvon Thorben » Di 18. Feb 2014, 23:45

(Kopiert von: "schenkeraspiegelforum.plusboard.de". Autor: "Lichtträger".)

Hallo ihr Lieben,

Bild

:idea:


Zurück zu „Veranstaltungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast