networking - Sonnemanns Königsfarm

Here SB invites other people to take part in networking a) to create "seeds" of existential living of the alternative structure (love, gifts, "consensus-sharing"...), or b) to create effective solidarity-networking of different steps in this direction (including an open forum for exchange between such alternative groups), or c) to present to searchers (public/media) all the different attempts and offers in this direction
Nachricht
Autor
oeff oeff
Fleißmeise
Beiträge: 1524
Registriert: Mi 8. Jan 2014, 16:53

networking - Sonnemanns Königsfarm

#1 Beitragvon oeff oeff » So 16. Mär 2014, 15:41

"oeff oeff" wrote at 30th august, 2010:

I got the hind at another group, which seems to be living in a similar way as our Schenkers-Movement... Friedmund Sonnemann and his community on the "Königsfarm"...
Naturally I invite also these people to reflect about the possibilities of networking...
(As the mail, I got about it, contains some "risky" contents, I quote here only an anonymized part of it...)


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


X wrote:

Hallo öff öff,

ich möchte mit dieser E-Mail meine Bewunderung zum Ausdruck bringen und dir Kraft und Durchhaltevermögen wünschen.
Es schockiert mich, mit welchen Mitteln dich einige mächtige, bemitleidenswerte Menschen zum Schweigen bringen möchten oder wenigstens lächerlich machen wollen.
Du bist ein Pionier und Vorreiter, wie deine Vorbilder es waren.
Ich glaub das einzige Problem ist, dass du noch lebst:).
Heut würde sich keiner mehr trauen, etwas gegen M.K.Gandhi, Siddharta Gautama, Jesus usw. zu sagen, aber würden sie heute leben, wären sie entweder in der Psychiatrie und somit nach ein paar Monaten "hirntot", im Knast oder ermordet.
Sei vorsichtig;)
Wer glaubt, unser ach so sozialer Staat schreckt vor der Beseitigung von Systemgegnern zurück, wird selig.

...

und hey.... du bist nicht ganz der einzige der so lebt :P
ich war letztes Jahr 2 Wochen bei Friedmund Sonnemann und seinen Gefährten auf der Königsfarm in Longkamp an der Mosel zu Gast.
Die fünf ... leben fast wie du.
Aber sie betreiben Ackerbau und leben teilweise vom Verkauf von Saatgut über den Dreschflegel e.V., einen Verein zum Erhalt alter Sorten.
Friedmund ist die letzten Jahre nur an die Öffentlichkeit getreten, weil dieses Paradies von einer Autobahn bedroht wird, die jetzt leider, trotz Klage, gebaut wird.


Die Welt braucht mehr Menschen wie dich

Gruß X

Zurück zu „Networking“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast